Aktuelles & Termine

15.08.2017
Bauvorhaben Umkleidekabinen für den Sportplatz am Todnitzsee
Wie in verschiedenen Medien dargestellt, soll der
Erweiterungsbau von vier zusätzlichen Umkleidekabinen
einschließlich der zugehörigen Sanitäranlagen in den
nächsten Wochen durch Bestenseer Firmen und freiwillige
Helfer realisiert werden. Der Verein freut sich, dass ein
Teil seines seit 2012 bei der Gemeinde Bestensee
angemeldeten Bedarfs in nächster Zeit umgesetzt werden soll.
Die Freude ist umso größer, da aufgrund der Haushaltslage
der Gemeinde für 2017 eine Bereitstellung von
Haushaltsmitteln für dieses Vorhaben nicht mehr möglich war.
Allerdings ist das Zeitfenster für die Baumaßnahme sehr
kurzfristig gewählt worden, so dass detaillierte
Abstimmungen zwischen Verein und Rechtsträger der
Sportplatzanlage nicht erfolgten. Für den Verein ist es
wichtig, dass für die bereits begonnene Saison der
Trainings- und Spielbetrieb seiner 14 Vereinsmannschaften
nicht gefährdet werden. Eine engere Abstimmung zwischen
Bauherrn und Verein ist aus diesem Grunde, insbesondere aus
Sicherheitsgründen, dringend geboten.
Damit die ins Leben gerufene Aktion zum Erfolg führt, ist
auch die Bereitschaft und Mitwirkung unserer
Vereinsmitglieder erforderlich!

Der Vorstand
10.08.2017
Der Vorstand informiert
Die nächste Sitzung findet am 14.08.17 um 19:15 Uhr im Vereinsgebäude statt. Folgende Tagesordnungspunkte werden behandelt:

1. Stand Umsetzung Projekt Beregnungsanlage
2. Angekündigtes Vorhaben der Gemeinde zum Anbau von Umkleidekabinen am Vereinsgebäude
3. Auswertung der Mannschafts-Spielpläne und Auswirkungen auf den Vereinsspielplan 2017/2018/
4. Infos und Einzelfragen

Interessierte Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

gr
07.08.2017
AOK Nordost unterstützt Frauenfußballmannschaft
Trainingsbälle für den SV Grün-Weiß Union Bestensee
Königs Wusterhausen, 24. Juli 2017.

Spielbetrieb gesichert: Zehn neue Trainingsbälle übergab die AOK Nordost kostenlos am gestrigen Montag an Spielerinnen des Fußballvereins SV Grün-Weiß Union Bestensee, dem durch einen Diebstahl die Trainingsausrüstung abhanden gekommen war. Damit ist der Trainings- und Spielbetrieb für die Mannschaft in der Kreisklasse der Liga Landkreis Dahme-Spreewald auch für die kommende Saison gesichert.

„Seit Jahren fördert die AOK Nordost neben dem Spitzensport auch intensiv den Breitensport. Denn gerade diese Vereine vermitteln durch den Sport Spaß an Bewegung und an einer gesunden Ernährung. Gleichzeitig wirken die Mitglieder als Vorbilder und motivieren auch Kinder und Jugendliche zu einer aktiven und gesun-den Lebenseinstellung“, sagte Ines Kiebler, Niederlassungsleiterin der AOK Nordost in Dahme-Spreewald bei der Übergabe der Bälle in Königs Wusterhausen. „Als uns der Hilferuf der Fußballerinnen vom SV Grün-Weiß Union Bestensee erreichte, war für uns sofort klar, dass wir den Verein unterstützen. So leistet die Gesundheitskasse einen aktiven Beitrag, dass die Mannschaft auch in der kommenden Saison erfolgreich in der Kreisliga spielen kann“, so Ines Kiebler weiter.

„Der Diebstahl unserer Trainingsbälle, der Markierungshütchen und ein Teil unserer Trainingsbekleidung hat uns schwer getroffen. Denn all diese Utensilien wurden zum Teil aus der Mannschaftskasse und durch meine Ersparnisse finanziert“, sagte Anika Reppich, Trainerin der Frauenmannschaft des SV Grün-Weiß Union Bestensee. „Umso mehr freuen wir uns, dass die AOK Nordost uns so schnell und unkompliziert mit neuen Trainingsbällen unterstützt. Schon im vergangenen Jahr haben wir durch ein Gewinnspiel der AOK Nordost einen kompletten Trikotsatz für unsere Mannschaft gewonnen. Somit ist der Spielbetrieb für die Saison 2017/18 gesichert, in der wir auch unser zehnjähriges Mannschaftsjubiläum feiern“, so Anika Reppich weiter. Im Mai war der Trainerin das Auto vom Parkplatz am Bahnhof Königs Wusterhausen gestohlen worden, in dem sich die Trainingsutensilien des SV Grün-Weiß Union Bestensee befanden.

PI AOK Nordost
03.08.2017
Installation der Beregnungsanlage abgeschlossen
Es ist vollbracht, wir verfügen nunmehr über eine Beregnungsanlage für unsere beiden Rasenplätze. 17 Regner, die programmierbar von einem Steuergerät automatisch geöffnet und geschlossen werden, sorgen nunmehr dafür, dass unsere Rasenplätze optimal beregnet werden können. Versorgt werden die Regner von einer Unterwasserpumpe, die ca. 20 m3 Wasser pro Stunde durch eine insgesamt 650 m lange Wasserversorgungsleitung den Regnern zuführt.

Der SV Grün/Weiß Union Bestensee e.V. bedankt sich bei allen Förderern und Spendern, die mit ihrer finanziellen Unterstützung mitgeholfen haben, dass das Projekt „Beregnungsanlage der Rasenplätze des Sportplatzes am Todnitzsee“ realisiert werden konnte.

Zusammen sind große Aufgaben manchmal ganz einfach zu meistern.

gr


23.07.2017
Sommerfest des SV Grün/Weiß Union Bestensee e.V.
Am 1. Juli 2017 fand das Sommerfest von SV Grün/Weiß Union Bestensee statt. Etliche ehrenamtliche Helfer ermöglichten einen schönen Tag in unserem Vereinsleben.
Nur zwei Tage vorher stand Bestensee nach dem „Jahrhundertregen“ tief im Wasser und im Zentrum der deutschlandweiten Berichterstattung. Für die Organisatoren war fraglich, ob das Fest überhaupt stattfinden oder im wahrsten Sinne des Wortes „ins Wasser fallen“ würde. Doch mutig wurden am Freitagabend Zelte und Technik aufgebaut und gebangt, dass das Wetter halten möge. Bis auf zwei heftigere „Deko“-Schauer hat dann auch alles geklappt und alle Zelte haben die Aktion überlebt.
Am Samstagvormittag gegen 11:30 startete unser Sommerfest mit allen Juniorenspieler des Vereins. Eingeteilt in zwei Altersklassen spielten unsere Junioren ein Mix-Turnier, in dem Spielfeld und Teampartner für jedes Spiel vom Zufall bestimmt wurden. Es zeigten sich spannende Spiele und tolle Sportmomente - lustig und auch ergreifend moderiert von Übungsleiter und Organisator David Gehlhaar.
Parallel zu den Spielen der Junioren trat unsere Frauenmannschaft in einem Freundschaftsspiel gegen Wacker Motzen an. Vor dem Spiel wurde Petra Hauch nach 43 Jahren Fußballkarriere emotional aus dem Spieler-Team verabschiedet. Im Anschluss forderten unsere kleinsten Kicker der G-Junioren Trainer und Eltern heraus.
Einer der Höhepunkte des Tages war der anschließende Rundenlauf (fast) aller anwesenden Vereinsmitglieder um unseren Rasenplatz herum. Dabei ließ sich erahnen, wie viele Menschen sich in unserem Verein sportlich betätigen. Ein Gruppenfoto mit ca. 100 grün-weißen Unionern bleibt uns als Erinnerung.
Danach gab es als kleine Abwechslung zum Fußball eine Hundeschau der Mitglieder des SV Schutz- und Gebrauchshunde Zeesen und ihren Partnern auf vier Pfoten. Die Leistungsschau wurde spannend und fachmännisch von Peter Neumann moderiert. So gut dressierte Vierbeiner könnte jedes Grundstück gebrauchen! Wir wollten aber auch Firmen aus Bestensee auf unseren Fußballplatz lotsen und so konnten die vielen Besucher das Firmen-Finale zwischen GAS-Neumann und der Piechota & Esther Bau GmbH, bestaunen. GAS-Neumann sicherte sich den 1. Firmen-Pokal und darf diesen Turniersieg in Zukunft gerne verteidigen.
Lustig wurde das Spiel Trainer gegen Väter, in dem Moderator und Schiedsrichter auch ein Vater und Trainer war ... Das die Väter knapp aber eindeutig durch ein Traumtor eines Trainers 3:2 gewannen, muss ja nicht weiter kommuniziert werden. Parallel dazu spielte die Ü50 gegen unsere B-Junioren. Im Anschluss maßen sich unsere Alten Herren in einem harten Match mit Wacker Motzen.
Neben den geplanten Fußballspielen gab es Kabinenpartys und spontane Spiele im Nieselregen. Der sportliche Rahmen wurde mit vielen weiteren Attraktionen ergänzt: Es wurde gemessen, wer den härtesten Schuss hat: satte 116 km/h waren der Spitzenwert. Für die Kids gab es eine Hüpfburg, Ponyreiten, Kinderschminken und einen Zauberer. Für die Großen trat das Saxophon-Quartett „SoundSyndikat“ mit mehreren professionellen Auftritten auf und mischte sich unter die Gäste. Am Cocktailstand, Bierwagen und auf dem Platz lernten wir uns kennen und tauschten uns aus.
Die Spieler, Trainer, Verantwortlichen und die trotz mäßigem Wetter zahlreich erschienenen Gäste hatten viel Spaß an Sport, Gemeinsamkeit und dem vielseitigen Programm. Trotz kurzem regenbedingten Stromausfalls und dem kurzfristigen Absagen einiger Programmteilnehmer erlebten wir einen schönen Tag, der als Auftakt für die kommenden Jahre - vor allem für die 100-Jahr-Feier in 2019 - verstanden werden darf. Die Menschen wollen wieder kommen - wir auch!

Unser herzlicher Dank geht an alle Vereinsmitglieder und deren Familien, unserem ORGANISATIONS-Team (Marcel Rothe, Danny Pajak, Gert Radlbeck, Martin Sperling, Andrea Busch und David Gehlhaar), der Firma UTM-EVENT für die kostenlos zur Verfügung gestellte Veranstaltungstechnik und die technische Betreuung vor Ort, unserem FOTOGRAF Holger Schütze, Karl von FAMILY SPORTS für das Ausstatten und Ausrichten des Torwandschiessens mit üppigen Preisen, Cornelia Esther für die medizinische Sicherstellung als Rettungssanitäterin, die Firma Elektro Wegner aus Bestensee, die uns bei der Vorbereitung unterstützte, indem sie unsere Elektro-Anlage durchcheckte und einen zusätzlichen Kraftstromanschluss installierte, dem großen Team an Freiwilligen beim Auf- und Abbau, den Frauen der Ü-50 für die leckeren Kuchen und deren Verkauf, Monique Rothe für die Waffelstand-Orga, Karin Ludwig für das Ponyreiten, Peter Neumann für die tolle Hundeschau, dem Thüringer Ritter Marcel Schmidt für die guten Bratwürste, der coolen Bierwagen-Clique aus der 2. Herrenmannschaft, dem Sportplatz-Kiosk für den Verkauf und die Unterstützung, all den Eltern die sich eingebracht haben, sowie GAS NEUMANN (Ihr habt den Pokal!), die Piechota und Esther Bau GmbH, Jörg Wagner (Kuppelzelte.de), der Feuerwehr Pätz für die zwei Zelte, dem Dorfclub Gräbendorf für die Bereitstellung der Bierzeltgarnituren, den Netzhoppern, dem VSG 1990 Bestensee e.V., Platzwart Uwe Fischer und all den anderen Helfern.
Einer für alle, alle für einen! Grün-Weiß Bestensee, Grün-Weiß Bestensee!

Text: David Gehlhaar, Marcel Rothe



Mehr Bilder zum Sommerfest findet ihr auf der Seite unseres Fotografen vom Sommerfest www.holger-schuetze.de unter "Fotoreportage und Eventfotografie"!
22.07.2017
Mitternachtsturnier wurde abgesagt
Wacker Motzen hat das Mitternachtsturnier wegen Unbespielbarkeit des Rasenplatzes abgesagt.

gr