Spielberichte

17.01.2019        D2-Junioren
2. & 3. Platz für Teams der D2-Junioren beim 5. Bürgermeisterpokal
Neues Jahr, neues Turnier um den Bürgermeisterpokal!

Zum nunmehr 5.Bürgermeisterpokal luden am 12. Januar 2019 die Fußballer der D2-Junioren von Grün-Weiß Union Bestensee in die Bestenseer Landkostarena ein.
Mit von der Partie waren die Sportfreunde von Eintracht Königs Wusterhausen, der SG Wacker Motzen, dem RSV Waltersdorf und erstmalig Mannschaften von Phönix Wildau und der VSG Altglienicke. Die D2-Junioren unseres Vereins konnten aufgrund der Spieleranzahl erfreulicherweise zwei Teams stellen. Somit ging es mit 7 Teams in das Turnier, wo im Modus Jeder gegen Jeden gespielt wurde (Die Spielgemeinschaft Askanis-Merkur-Zernsdorf musste kurzfristig Krankheitsbedingt absagen.).

Schnell erspielten sich die technisch versierten Gäste von Phönix Wildau mit präzisem und schnellem Passspiel den Respekt der Gegner und Zuschauer und wurden am Ende verdient ungeschlagener Turniersieger. Gratulation!!!
Lediglich eines unserer Teams konnte gegen Wildau ein Unentschieden erreichen und war im direkten Aufeinandertreffen keineswegs chancenlos.
Die beiden Teams unseres Vereins spielten ein beherztes Turnier und wurden nicht unverdient Zweiter und Dritter.
Zudem gelang es mit Arne Busch und Finley Altenbokum gleich 2 Spielern unserer Mannschaft, in das zum 1. Mal gewählte „All Star Team“ des Turniers berufen zu werden. Das „All Star Team“ komplettierten Jojo Sauer von der VSG Altglienicke als bester Torhüter, die Nr.10 von Eintracht Königs Wusterhausen Liam Löschke sowie der Torschützenkönig des Turniers Jannis Möbius von Phönix Wildau.

Wir sind sehr stolz auf die erreichten Platzierungen und bedanken uns für die tolle Stimmung und das faire Turnier bei allen Beteiligten.
Ein besonders großer Dank gilt unserem Bürgermeister, Klaus-Dieter Quasdorf, der nicht nur die Halle bereit stellte, sondern auch die Pokale des Turniers stiftete. Gleiches gilt für Detlef Wille, der in gewohnter Manier als kompetenter Moderator gekonnt durch das Turnier führte.
Ein großes Dankeschön geht desweiteren an alle Eltern unserer Mannschaft, die mit viel Mühe und Herzblut den organisatorischen Rahmen unterstützten und ein tolles Buffet auf die Beine stellten.

Abschlußtabelle:
Phönix Wildau
Union Bestensee 07
Union Bestensee 06
SG Wacker Motzen
VSG Altglienicke
FSV Eintracht Königs Wusterhausen
RSV Waltersdorf

 
13.01.2019        F2-Junioren
Erster Turniersieg der F2-Junioren in Wildau
Heute waren wir in Wildau beim ScharpConsult Wintercup der
SG Phönix Wildau zu Gast. In unserem zweiten Turnier an
diesem Wochenende traten wir gegen zwei Wildauer Teams,
den MTV Wünsdorf, Eintracht Miersdorf/Zeuthen und
Blau-Weiß 90 Berlin an.

1. Spiel: Wildau I - Bestensee 0:1
Wir begannen mit Felix im Tor, Dominik, Joshi, Mick und
Ronson. Es war ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf
beiden Seiten. Es dauerte bis zur 8. Minute, da klingelte es
im Wildauer Tor. Nach schöner Vorarbeit von Ronson war es
Joshi der das erlösende Tor schoss. Die Jungs hauten alles
raus und die Führung wurde ins Ziel gebracht.

2. Spiel: Miersdorf/Zeuthen - Bestensee 0:2
Wir nahmen einen Wechsel in der Startformation vor, so kam
Phillip für Mick zum Einsatz. Wir dominierten das Spiel und
gingen in der 4. Minute in Führung. Erneut war es Joshi, der
gut nachsetzte und zum 1:0 traf. Miersdorf/Zeuthen wehrte
sich und konterte gefährlich aber da hatten wir Dominik als
Abwehrchef, der alles abräumte. Nach einem weiten
Abschlag von Felix schnappte sich Ronson den Ball und
zog ab. Der Ball kam aufs Tor und wäre wohl reingegangen
aber Joshi ging auf Nummer sicher und schob den Ball über
die Linie. Auch die eingewechselten Lio, Mick und Mitchel
gaben alles und so durfte der 2. Sieg bejubelt werden.

3. Spiel: Bestensee - Wünsdorf 1:0
Wir begannen mit Mitchel im Tor, Dominik, Mick, Joshi
und Felix. Beide Teams hatten bis dato 6 Punkte auf
dem Konto. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel
mit Chancen auf beiden Seiten. In der 6. Minute war es
wieder einmal Joshi, der uns mit einer schönen Einzel-
aktion in Führung brachte. Wir spielten weiter gut nach
vorn und verteidigten mit Mann und Maus, womit mir nicht
unverdient die nächsten 3 Punkte einfahren konnten.

4. Spiel: Blau-Weiß 90 Berlin - Bestensee 0:0
Wir begannen wie gegen Wünsdorf. Bei den Gästen aus
Berlin hatten wir es mit einem sehr flinken und technisch
beschlagenen 2012er-Gegner zu tun. Es entwickelte sich
ein spannendes und ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf
beiden Seiten. Zum Ende bestimmten wir die Partie und
hätten in Führung gehen müssen, aber der Schiedsrichter
gab das Tor nicht. Auch Blau-Weiß hatte noch Chancen zum
Siegtreffer und so blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

5. Spiel: Bestensee - Wildau II 2:1
Für Mick durfte dieses Mal Ronson beginnen. Wir gingen in
der 3. Minute in Führung. Nach starker Vorarbeit von Joshi
war es Felix, der den Ball zur Führung im Tor unterbrachte.
Aber auch Wildau spielte gut mit und die Beine unserer Jungs
immer schwerer, so dass wir unser 1. Gegentor am heutigen
Tage bekamen. In der Folge Es entwickelte sich ein offener
Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Wir konnten
uns bei Mitchel bedanken, dass es bis kurz vor Schluss noch
spannend blieb. Dann schlug unser Goalgetter Joshi mit letzter
Kraft noch einmal zu, so dass wir auch dieses Duell gewannen.

Es war geschafft und der Jubel kannte keine Grenzen mehr.
Erster Turniersieg für unsere F2-Junioren. Möglich machte
dies eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung, bei
der alle acht Jungs füreinander kämpften und teilweise über
sich hinaus wuchsen. Dabei wurden die Vorgaben des Trainer-
teams heute mustergültig umgesetzt. Herzlichen Glückwunsch
Jungs und vielen Dank an alle mutjubelnden Eltern, Geschwister
und Großeltern. Als Turniersieger durften wir noch ein Bonus-
spiel gegen die Allstar-Auswahl des Turniers bestreiten, in
welches auch unsere Nummer 13, Ronson, von den generischen
Trainern berufen wurde. Auch wenn wir dieses Spiel 2:0
verloren, war es ein gelungener Abschluss eines sehr gut
organisierten Turniers. Vielen Dank! Sehr gerne kommen wir
im kommenden Jahr als Titelverteidiger zurück.

Endstand:

1. SV Grün/Weiß Union Bestensee (13 Pkt. - 6:1 Tore)
2. SG Phönix Wildau I (9 Pkt. - 9:2 Tore)
3. MTV Wünsdorf (9 Pkt. - 3:3 Tore)
4. Blau-Weiß 90 Berlin (6 Pkt. - 2:2 Tore)
5. SG Phönix Wildau II (4 Pkt. - 3:8 Tore)
6. Eintracht Miersdorf/Zeuthen (1 Pkt. - 2:9 Tore)

Text: Oliver Thielemann & Danny Pajak

 
13.01.2019        D1-Junioren
"Der frühe Vogel..."
D1

Sonntag, 13.01.19
Hallenturnier des Zehlendorfer SV


6 unserer Spieler nahmen den frühen Wecker und die lange
Anfahrt nach Zellendorf in Kauf und stellten sich heute dem
sportlichen Wettkampf.
Da wir heute nur mit einem Auswechselspieler angereist
waren(dabei Florian schon mit Schmerzen im Ferienbereich
angereist), sollten alle viel Spielzeit bekommen.

FSV 63 Luckenwalde II : Union Bestensee I 2:0

Luckenwalder spielte ein sehr gutes Passspiel und war unserem
Team spielerisch deutlich überlegen.
Tim fiel auf sein Knie und wurde mit Eisspray behandelt, konnte
aber weiterspielen.

Union Bestensee I : Zehlendorfer SV II 0:1

Im zweiten Spiel sahen wir ein sehr spannendes Game, welches
so und so hätte ausgehen können. Wir zeigten eine deutliche
Leistungssteigerung und vor allem mal ein solides Passspiel
mit dem Torwart.

TSV Empor Dahme/Mark : Union Bestensee I 0:2

Hier zeigten wir eine gute und schlaue Leistung.
Tim spielt von rechts mittig auf Florian, der geht links am
Gegenspieler vorbei und trifft knallhart und unhaltbar in die
untere rechte Ecke - 0:1 (3.Min). In der 6. Min. gab es nach
Foul an Christoph einen indirekten Freistoss aus ca. 11-12m
halbrechter Position. Chris legt sich den Ball hin und passt
direkt auf den mittig im Strafraum freistehenden Tim-
Thorben, Ballannahme, Schuss, Tor - 0:2. Das war mal sehr
aufmerksam und effektiv umgesetzt.

FC Viktoria Jüterbog II : Union Bestensee I 1:1

Jüterbog setzte uns anfangs stark unter Druck und ging nicht
unverdient in Führung, doch die letzten 3-4 Minuten gehörten
komplett unseren Jungs. Sie wehrten sich gegen die drohende
Niederlage und wurden 10 Sekunden vor Abpfiff mit dem
Ausgleich belohnt (Chris nach Eckball von Tim).

Union Bestensee I : Zellendorfer SV I 0:4

Eine ganz klare und verdiente Niederlage, ohne einen Ansatz
von eigenem Angriffsspiel.


Letztlich gehen wir mit einem 5. Platz aus dem Turnier.
Es gab Sonnen- und Schattenseiten zu sehen, toll war wie
Hugo sich heute ins Team einbrachte, durch seine Schnelligkeit
und guten Zweikampfwerte half er der Mannschaft. Insgesamt
zeigten alle Spieler in 2-3 Spielen eine gute Leistung. Positiv
war das Passspiel zwischen Torwart und Abwehr. Genau dieses
heute gezeigte "ruhige" Passspiel sollten wir auch im Angriffsspiel
vermehrt einbauen.

Team:
Malte (12 - TW), Florian (3 - LV / ST), Nick (4 - RV - C),
Christoph (7 - ST), Hugo (10 - ST / LV / RV), Tim-Thorben (13 - ST)

Einer für alle, alle für Einen!
Grün - Weiß - Bestensee !
Text: David Gehlhaar

 
13.01.2019        D1-Junioren
D1 beim Hallenturnier des BSC Preussen II

Samstag, den 12.01.2019

16:30-19:30 Uhr

Am späten Nachmittag trafen wir uns zum Hallenturnier des
BSC Preussen II, in der neuen Turnhalle Dahlewitz.

Unser erstes Match gleich gegen den späteren Turniersieger:

Union Bestensee I : SpG Rangdorf/Großmachnow 0:2

Unsere starken Freunde aus Rangdorf haben zwar verdient
gewonnen, jedoch fielen beide Tore nach langen Abwürfen
ihres Keepers, da hätten wir aufmerksamer sein müssen.
Ansonsten standen wir defensiv relativ gut, konnten aber
in diesem Match leider keinerlei Durchschlagskraft nach
vorne entwickeln.

Das zweite Spiel war wieder nichts für schwache Nerven...


Union Bestensee I : BSV Victoria 90 Friedrichshain 2:2

Wir dominierten die Anfangsphase und gingen schnell durch
Christoph in Führung (2. Min.). In den nächsten Minuten
ließen wir einige Chancen liegen und wurden bestraft. Wir
kassierten den Ausgleich und auch noch das 1:2. Völlig
überraschten von der Situation brauchten wir einen Moment,
bevor wieder noch einmal angriffen und durch Tim-Thorben
in der Schlussminute noch ausgleichen konnten.


SV Blau-Weiß-Dahlewitz : Union Bestensee I 0:1

Gegen Dahlewitz konnten wir bereits in der 2. Minute durch
Florian in Führung gehen und hatten noch ein paar Chancen
um zu erhöhen. Aber auch Dahlewitz hatte ihre Chancen.


VfB Hermsdorf III : Union Bestensee I 0:1

Gegen Hermsdorf entwickelte sich ein spannendes Match,
welches wir durch das Tor von Tim in der 6. Minute für uns
entscheiden konnten. Da die Null hinten auch dank unseres
starken Torwart Niclas stehen blieb, konnten wir den nächsten
Sieg einfahren.


BSC Preussen II : Union Bestensee I 0:4

Im letzten Spiel überzeugten unsere Jungs noch einmal, vor
allem unser heute zum Rechtsverteidiger umfunktionierte
Simon, zeigte erneut ein überragendes Spiel. Defensiv gewann
er fast jeden Zweikampf und seine schnellen Vorstösse waren
immer wieder brandgefährlich. So erzielte er ganz stark die
Treffer zum 0:1 und 0:2 (2. und 4. Min.). Florian netzte dann
noch zum 0:3 ein und Tim traf kurz vor dem Abpfiff nach
tollem Trick gar noch zum 0:4.


Mit 10 Punkten und 8:4 Toren holten wir einen guten 2. Platz
von den 6 Teams. Vor allem unsere Abwehrarbeit sah heute gut
aus und wir bekamen relativ wenige Gegentore. Hervorzuheben
ist dabei auch unser Captain Niclas der im Tor die Gegner
mehrfach verzweifeln ließ. Wir setzten die Gegner oft unter
Druck und konnten ausser gegen Rangsdorf in jedem Spiel gute
Offensivmomente kreieren.


Wir gratulieren dem Turniersieger und danken dem Gastgeber
und allen Helfern!

Team:

Niclas (1 - TW - C), Florian (3 - LV / ST), Lukas (5 - RV / ST),
Kilian (6 - LV), Christoph (7 - ST), Simon (10 - ST / RV), Tim-Thorben (13 -
ST)

Einer für alle, alle für Einen!
Grün - Weiß - Bestensee !


Text: David Gehlhaar

 
12.01.2019        F1-Junioren
Drittbeste Mannschaft im Dahme / Fläming Kreis!!!
Heute fuhren wir voller Vorfreude nach Großbeeren, zum Finale der
Hallenfutsalkreismeisterschaft der F Jugend. Wir waren schon mit dem
erreichen der Finalrunde zufrieden, doch nun wollten wir dieses Erlebnis
sich mit den besten Mannschaften des Dahme/ Fläming zu messen.
Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Siethen. Ein Spiel, in dem
wir klar dass bessere Team waren und somit auch verdient mit 1:0
gewannen. Ein super Start ins Turnier!
Danach ging es gegen Eintracht Miersdorf / Zeuthen. Es entwickelte sich
ein Spiel auf Augenhöhe, beide Mannschaften erspielten sich eine Reihe
guter Möglichleiten. Aber auch in diesem Spiel zeigten wir was Teamspirit
ist und so gewannen wir auch, nicht unverdient, mit 1:0. 6 Punkte auf dem
Konto!! Mega.
Im dritten Spiel hatten wir, trotz toller Mannschaftsleistung, nicht das Glück
auf unserer Seite. Eine kuriose Situation entschied das Spiel. Als unser
Torwart den Ball eine Sekunde zu lange in den Händen hielt, 3 Sekunden
sind erlaubt, entschied der Schiri auf indirekten Freistoss in unserem
Strafraum. Senzig reagierte blitzschnell und spielte einen schnellen Pass
während unsere Jungs gar nicht wussten was los ist quer und der Stürmer
brauchte nur noch ins leere Tor einschieben. Schade!
Leicht enttäuscht gingen wir ins Spiel gegen Großbeeren. Aber in diesem
Spiel war alles drin… erst Führung für uns. Dann Ausgleich und
Rückstand. Dann kurz vor Schluss wieder Gleichstand und mit der
Schlusssirene dann doch die Führung für uns!!! 3:2 Wahnsinn!
So gingen wir mit der Motivation “bei hohem Sieg sind wir Kreismeister” ins
letzte Spiel gegen Luckenwalde. Doch leider waren wir etwas zu
übermotiviert durch die Vorstellung das wir Kreismeister werden können ins
Spiel gegangen, so verloren wir leider verdient mit 0:2
Aber egal….wir sind die drittbeste Mannschaft im Hallenfutsal Dahme /
Fläming F Jugend… Und darauf sind wir mächtig Stolz!!!

Text: MV

 
05.01.2019        E1-Junioren
E1 – Junioren belohnen sich - Herbstmeister und 5 Platz HKM
Nach einer erfolgreichen Hinrunde in unserer Kreisklasse
welche wir mit unseren neuen Herbstmeistertrikots
beenden durften, belohnten wir uns heute in der Endrunde
der Hallenkreismeisterschaft mit einem tollen 5. Platz
von insg. 42 Mannschaften.

Wir sind stolz auf das Erreichte, auf das was unsere
Jungs gelernt und größtenteils gezeigt und umgesetzt
haben.

Jungs, auch ihr könnt stolz auf euch sein, euer Fußball
spielen, euer Kampfgeist, euer Wille und vor allem ihr
als Team habt das möglich gemacht.

Viel Training und Spielpraxis machen uns noch besser und
das ist weiterhin unser Ziel und daran arbeiten wir
gemeinsam!

Danke an unsere Jungs der E1 – SV Union Bestensee – Eure
Trainer Robert und Matthias


 
05.01.2019        D1-Junioren
Hallenturnier bei Blau-Weiß Dahlewitz
Samstag, 5.01.2019 - 9:00-13:00 Uhr


Nachdem unser Team am gestrigen Freitagabend einen schönen Teamabend
mit Bubble-Ball in der Kicker-World Spandau und anschliessenden Buffet-
"Überfall" im China-Restaurant verbracht hatte, traf sich ein Teil der Jungs
heute morgen zum ersten Hallenturnier in 2019 in Dahlewitz.

Wir durften mal wieder zum Eröffnungsspiel ran und diesmal waren die Jungs
von Anfang an wach:

SV Union Bestensee : VFB Trebbin 5:0

In unserem ersten Spiel waren wir sehr spielstark,
dominierten den Gegner und erarbeiteten uns eine große
Zahl an Torchancen. Unsere Abwehrarbeit war stabil und unser Team zeigte
ein gutes Offensivspiel. Tim eröffnete den Torreigen mit einem Doppelpack
innerhalb einer Minute. In der 8. Minute traf der offensiv eingesetzte Henning
zum 3:0 und in der 9. Minute schnürte Christoph mit seinem Doppelpack in
kürzester Zeit das 5:0-Paket. Starker Turniereinstieg.

Tore: 1:0 (2. Min.) & 2:0 (3. Min.) Tim-Thorben, 3:0 (8. Min.) Henning, 4:0 (9.
Min.) & 5:0 (9. Min.) Christoph


Das zweite Match war wiedermal nicht für schwache Nerven:

SV Waßmannsdorf : Union Bestensee 2:3

In diesem Spiel waren wir aus meiner Sicht überlegen, machten den Gegner
aber stärker als er war. Recht früh im Spiel kassierten wir bei einem schnellen
Gegenzug recht unnötig das 1:0 und brauchten eine Weile um uns davon zu
erholen. Nach einigen leicht vergebenen Chancen war es dann Tim-Thorben
der in der 6. Minute den umjubelten Ausgleich erzielte. Doch praktisch direkt
im Gegenzug kassierten wir das 2:1... - ärgerlich. Doch das Team kam nach
einigen Selbstzweifeln wieder zurück und Tim-Thorben erzielte erst das 2:2
und legte sofort das Siegestor obendrauf. In der Schlussminute standen wir
plötzlich wieder viel zu offensiv für eine 1-Tor-Führung und konnten dankbar
sein das der Gegner dies nicht ausnutzte. Durchatmen und Gratulation!

Tore 1:1 (6. Min) & 2:2 (7. Min) & 2:3 (8. Min.) Tim-Thorben


Union Bestensee : SV Siethen 1:1

In unserem vielleicht schlechtesten Spiel des Tages, gab es dennoch die
schönste Szene zu bejubeln. Gleich in der ersten Minute tanzt Tim mit der
Fusssohle am Ball den Gegner genial aus und schiebt sofort links rüber zu
Christoph der direkt einnetzt - 1:0 - Weltklasse! Doch gab uns diese Führung
keine Sicherheit, sondern wir gerieten stark unter Druck und kassierten
folgerichtig nach mehreren Anläufen der quirligen Gegner das 1:1. Die
Mannschaft kann sich bei Karl bedanken das er das Unentschieden festhielt,
wir hätten uns auch über 2-5 Gegentore mehr nicht beschweren können.
Zwar hatten wir auch 1-2 gute Chancen zur Führung, jedoch können wir das
1:1 wohl als glücklich verbuchen.

Tore: 1:0 (1. Min.) Christoph


SpG Mellensee / Sperenberg : Union Bestensee 3:1

Vor diesem Spiel sahen wir noch gute Chancen auf Platz 1 oder 2, konnten
aber defensiv einfach nicht dagegenhalten. Bereits nach 5 Minuten stand es
3:0 und einige unserer Spieler gaben sich sehr früh auf. Leider funktionierte
die Defensivarbeit gegen die zumeist mit 3 Offensivspielen angreifenden
Gäste nicht und so spielte sich Mellensee häufige Chancen in Überzahl hinaus.
Positiv herauszuheben war das Christoph sich trotz des "entschiedenen" Spiels
noch einmal gut ins Match kämpfte und mit seinem Anschlusstreffer in der 7.
Minute noch einmal kurz für etwas Spannung sorgte. In diesem für die
Turnierplatzierung spannendem Spiel standen unsere Offensivspieler häufig
trotz anderer Absprache zu weit vorne und ermöglichten dem Gegner viele
Räume. Schade das einige Spieler von uns früh aufgaben und mit "Emotionen"
gegen Gegner und Schiri reagierten, das war unnötig. Lasst uns lieber
zusammen reflektieren und darüber nachdenken wo unsere Fehler lagen,
damit wir sie in Zukunft abstellen können.

Tore: 3:1 (7. Min.) Christoph


Nun ging es im letzten Spiel gegen den Gastgeber um Platz 2:

Blau-Weiß Dahlewitz : Union Bestensee 1:0

Auch hier muss man feststellen das wir verdient verloren haben und leider
unseren Spielplan nicht umsetzen konnten.
Wie schon im Spiel davor kam der Gegner oft in 3 gegen 2 - Überzahlangriffe
und das wird auf Dauer immer schwer...
Da wir für einen 2. Platz einen Sieg brauchten, nahm uns das recht frühe
Gegentor, schnell die Luft aus dem Segel. Wir hatten zwar einige Chancen
zum Ausgleich, aber auch Dahlewitz hätte leicht öfter treffen können.


So stand unterm Strich ein 3. Platz von 6 Teams.

Karl den wir uns kurzfristig aus unserer D2 "ausgeborgt" haben, wurde
verdient zum Besten Torwart des Turniers ausgezeichnet. Tolle Leistung -
Glückwunsch!!!


Team:
Karl (1 - TW), Florian (3 - LV / ST), Lukas (5 - RV / LV), Christoph (7 - ST),
Benni (8 - RV / LV / ZM), Henning (9 - RV / ST), Tim-Thorben (13 - ST)


Einer für alle, alle für Einen!!! Grün-Weiß Bestensee!

Text: David Gehlhaar

 
17.12.2018        1. Herren
Unentschieden gegen SG Eintracht Peitz
Keine Tore sahen die Zuschauer beim letzten Spiel Hinrunde am Todtnitzsee. Hochmotiviert gingen wir in die Partie und wollten an den Erfolg der letzten Woche in Bruchmühle anknüpfen. Leider schafften wir es aber nicht so umzusetzen, wie vorgenommen. Die Gäste standen kompakt und sicher in ihrer Hälfte. Nach Ballverlust unsererseits versuchten sie es, mit schnellem Passspiel in die Nähe unseres Tores zu kommen, was aber nur sehr selten gelang. Wir waren gefühlte 2/3 der Spielzeit im Ballbesitz, schafften es aber auch nur recht selten vor das gegnerische Tor. Immerhin zwar öfter als die Peitzer, aber von Gefahr beim Abschluss waren wir weit entfernt. Bei Angriffen nicht immer die besten Wege gewählt, Pässe nicht sauber an den Mann gebracht und somit immer wieder beim Gegner festgerannt. Pech für uns nach einer halben Stunde. Diagonalball auf links - von dort die Flanke vors Tor – ein Volleyschuss, der leider an die Lattenunterkante knallte – von dort auf die Linie sprang wo ihn letztendlich der Keeper wegfing. Fünf Minuten später noch ein Volleyschuss, der aber weit übers Tor ging - das war es dann auch schon.
Zweite Hälfte und ein ähnliches Bild. Wir wollten unbedingt die Führung und rissen nach gespielten vier Minuten die Hände zum Torjubel hoch. Ein Schuss durch Freund und Feind quer durch den Strafraum und Michael schob den Ball ins Tor. Nur leider sah der Linienrichter dabei eine Abseitsstellung und es stand weiterhin 0:0. Peitz stand weiterhin tief hinten drin und wir bissen uns daran die Zähne aus. Hohe Fehlpassquote, oft den freien Mann nicht gesehen und es dauerte fast eine halbe Stunde, ehe wir wieder einmal zum Torschuss kamen. Auch in Hälfte zwei hatten wir den größeren Spielanteil, schafften es aber nicht was Zählbares daraus zu machen. Freude bei den Gästen nach Abpfiff, die mit der Punkteteilung hoch zufrieden waren. Bei uns eher ein wenig Enttäuschung darüber, dass wir es nicht geschafft hatten, uns für die Arbeit zu belohnen.
Winterpause und am Ende der Hinrunde ein sehr guter fünfter Tabellenplatz. Mit 26 Punkten nicht nur im oberen Drittel mit dabei, sondern auch auf Augenhöhe mit den anderen Mannschaften(Sieht man vom FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf mal ab).
An dieser Stelle im Namen der Mannschaft und der Trainer ein großes Dankeschön an alle, die uns in der Hinrunde unterstützt und mit dafür gesorgt haben, dass wir unter bestmöglichen Voraussetzungen in die Spiele gehen können. Dank an die Fans, die zur Unterstützung zu den Spielen kommen. Allen ein geruhsames Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf das wir uns alle gesund zur Rückrunde wiedersehen.

DER FROSCH