Spielberichte

30.04.2018        1. Herren
Auswärtssieg in Bad Saarow
An den Sieg und der guten Leistung vom vergangenen Wochenende wollten wir am Samstag nahtlos anknüpfen und hatten so nach 90 Sekunden auch schon die erste Chance, in Führung zu gehen. Allerdings gestalteten sich die ersten Minuten im Allgemeinen etwas holprig. Viele kleine Unebenheiten auf dem Spielfeld ließen kein sicheres Ballspiel aufkommen. Immer wieder versprang der Ball unerwartet und es dauerte so einige Zeit, bis wir damit klar kamen. Die Gastgeber versuchten es meist mit langen Bällen in die Spitze. Dort aber standen unsere Verteidiger, hatten bei auftrumpfenden Bällen aber auch manchmal ihre Probleme den Ball sicher unter Kontrolle zu bekommen. Ab Minute 13 häuften sich dann unsere Chancen, in Führung zu gehen. So landete ein Kopfball nach Freistoß an der Latte der Gastgeber. Schön durchgespielt verhinderte der Bad Saarower Torwart den Rückstand oder aber Schüsse gingen über oder neben das Tor. Bei Ballverlusten musste unsere Abwehr aber auch das eine oder andere Mal auf der Hut sein, denn schnelle Konter brachten immer Gefahr mit sich. In Minute 39 dann endlich die verdiente Führung. Schöner Pass von Michael B.-H. in die Schnittstelle auf Gordon und der konnte zum 1:0 einschießen. Nur hatten wir nicht lange Freude daran, denn nur eine Minute später erzielten die Gastgeber nach Einladung unsererseits den Ausgleich. Ein schlecht gespielter hoher Rückpass zum Torwart – Tommy`s Klärungsversuch landete beim Gegner und der bedankte sich mit dem Tor.
Zweite Halbzeit und druckvoller Beginn von uns. 47. Minute und ein Fallrückzieher ging nur knapp am Tor vorbei. Immer wieder kamen wir in den Bad Saarower Strafraum, blieben aber am Gegner hängen oder verfehlten das Tor. In der 73. Minute war dann endlich ein wunderschöner Angriff, von Erfolg gekrönt. Gustav setzt sich auf der rechten Seite durch – hohe Flanke nach links und Jonny legt per Kopf in die Mitte ab. Von dort versenkt Michael B.-H. per Kopf den Ball zur 2:1 Führung. Bad Saarow versuchte nun mit mehr Druck nach vorn zu spielen, blieben aber ohne Torerfolg. Einmal war das Glück auf unserer Seite, dass ein strammer Schuss an den Außenpfosten ging. Ansonsten zeigte die Mannschaft wieder eine starke Leistung. Jeder kämpfte für jeden und verhinderte so große Chancen für die Gastgeber. Im Gegenzug kamen wir auch in der Schlussviertelstunde immer wieder vor das Bad Saarower Tor. Aber erst in der Nachspielzeit, nachdem der Keeper den Schuss von Michael B.-H. parierte, konnte „Joker“ Marc den Ball per Kopf zum 3:1 Endstand im Tor versenken.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung, gutes Stellungsspiel und voller Einsatz auf allen Positionen brachten uns den Auswärtssieg. Auf geht’s am Dienstag im Nachholespiel gegen Seelow, weitere drei Punkte zu holen.


DER FROSCH

 
29.04.2018        F2-Junioren
Doppelbelastung gemeistert !
27.04.2018 Zellendorfer SV | - SV Grün Weiß Union Bestensee ||

Am heutigen Tag fuhren wir bei sonnigen Wetter nach Zellendorf! Nach 1h
Autofahrt angekommen wurden wir sehr freundlich empfangen! Durch
Absagen einiger Spieler mussten wir Personell ein wenig umstellen. Aber
von Beginn an entwickelte sich ein sehr laufintensives Spiel, in dem unsere
Jungs den besseren Start fanden. Nach schneller Balleroberung und
einigen guten Einzelaktionen kamen die Torchancen , die sehr oft nur durch
das Aluminum den Torerfolg nicht ermöglichten. Auch der Gegner der uns
Körperlich überlegen war erspielte sich einige gute Szenen und wurde
durch Fernschüsse immer sehr gefährlich für unser Tor. Auch in der
zweiten Hälfte spielten beide Mannschaften auf Sieg und , sehr zur Freude
der Zuschauer ,auch weiterhin mit hohem Tempo. Am Ende bleibt das Fazit
, das unsere Jungs auch gegen körperliche größere Kinder sehr gut
gegenhalten können! Wir sind stolz auf unsere kleinen Kicker und freuen
uns auf den nächsten Krimi!

Text: MV

28.04.2018 11:30 SV Grün Weiß Union Bestensee || - FC Viktoria Jüterbog
||

Schon 18 Stunden nach unserem letzten Spiel, standen wir schon wieder
auf dem Platz. Dieser Umstand tat unserer Spielweise keinen Abbruch und
wir konnten unser Spiel dem Gegner aufdrücken. Von Anfang an war die
Laufbereitschaft und der Einsatz sowie der Willen dieses Spiel für sich zu
entscheiden groß und spürbar. Die Kids belohnten sich für Ihre
Bemühungen in der ersten Hälfte selbst. In der 2ten Hälfte mussten wir
kleine Rückschläge einstecken, antworteten auf diese allerdings prompt
und belohnten uns am Ende für die Bemühungen. Zum Abschluss ist zu
sagen, dass auch dieses Spiel ein sehenswertes, interessantes Spiel war.

Text: GO

 
29.04.2018        E1-Junioren
Tore nur auf einem Tor!
BSC Preußen II : Union Bestensee 5:2 (0:2)
Sonntag, 29.April 2018, Anpfiff 9:00 Uhr

Heute spielten wir bei herrlichem Wetter beim BSC Preußen
und nahmen uns vor an die gute Leistung gegen Großbeeren
anzuknüpfen. Beim aufwärmen verletzte sich Florian und so
gingen wir nur noch mit einem Auswechselspieler in die Partie.
Dem BSC fehlten allerdings ebenfalls einige Stammspieler.
Die Preußen erspielten sich direkt ein Übergewicht und wir
benötigten wieder einmal ca. 10 Minuten, um in die Partie
zu kommen. In der 3. Minute die erste große Chance für
den Gastgeber, in Überzahl vergaben sie aber die erste
Möglichkeit vor unserem Tor. In der 11. Minute rettete Nici
mit einer tollen Parade und "weckt" damit anscheinend unser
Team. 12. Minute Ole schiesst einen tollen Eckball von rechts
und Tim-Thorben köpft sehenswert zur Führung ein.
Nun waren wir im Spiel und wie..., nur eine Minute später
zieht Tim aus ca. 15 Metern ab und sein grandioser Schuss
knallt von der Unterlatte ins Tor. Nun sah das Ergebnis klar
aus, aber konnte nur knapp in die Halbzeit gerettet werden.
In der 15. Minute rettet Nici wieder spektakulär, in der 17.
haben wir Glück als ein Ball der Gäste nach Eckball nur knapp
unser Tor verfehlt und in der 20. hält wieder Nici die Führung
fest. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setzt sich Finn-Luca schön
durch, kommt aber allein vor dem Keeper nicht zum sicheren
Abschluss.
In der Pause fühlt sich diese 0:2-Führung für alle wahrscheinlich
besser an als sie war. Die Laune ist gut...
Wir nehmen uns vor weiterhin voll gegen zuhalten, ein eigenes
Passspiel aufzuziehen und möglichst auf das 0:3 zu gehen.
Doch die Preußen zeigen heute eine tolle Teamleistung und
lassen sich auch nicht vom Rückstand demotivieren. Sie setzen
uns nun noch mehr unter Druck und bei uns fehlen wieder mal
ein paar Prozent. In der 28. Minute schiesst der BSC knapp über
unser Gehäuse, 3 Minuten später haben sie einen Meter vor
unserem Tor die Riesenchance, aber bekommen den Ball erneut
nicht über die Linie. Gleich im Gegenzug kommt Tim zum
Abschluss, sein Schuss geht aber nur an die Latte. In der 38.
Minute klingelt es dann "endlich" für das Heim-Team. Der erste
Schuss konnte noch abgewehrt werden, beim Abpraller gucken
wir dann zu, wie aus dem Rückraum der Schuss in unserem
Tor einschlägt 1:2. Unsere Spieler wirken noch nicht geschockt,
sind aber einfach nicht eng und hart genug am Gegenspieler
und schaffen es zu selten Entlastungsangriffe zu kreieren.
39. Minute Freistoss für den BSC aus ca. 18m nach Foulspiel -
Oberkante Latte. Unsere Führung wackelt bedenklich. In der
42. ist es dann soweit, das Heim-Team trifft verdient zum 2:2.
Statt nun noch mehr da gegen zuhalten, werden die Abstände
zum Gegenspieler immer größer und unsere Aussen nur noch
wenig besetzt. In der 45. Minute geht Preussen mit einem
guten Fernschuss nach Abpraller in Führung und unsere Ordnung
(und Moral?) geht völlig verloren. Preussen spielt sich in einen
positiven Rausch, nutzt die Räume und spielt uns nun mehrfach
sehr gekonnt aus. Genau in der Phase wo unsere Jungs sich noch
mal aufbäumen wollen, werden wir sehenswert ausgekontert -
4:2 (46.). Nun werfen wir noch mal alles nach vorne eine
Ordnung existiert aber kaum noch. Tim kommt in der 48. Min.
noch zu einem guten Schuss, den der Preußen-Keeper aber
sehr stark abwehrte. In der Schlussminute servieren die
Hausherren noch das "Sahne-Dessert" und treffen aus 15m von
der linken Seite ins linke Dreiangel. Puh...- tief durchatmen,
erneut eine 0:2 Führung verspielt und den Gegner immer
stärker gemacht. Leider fehlte uns bei 3-4 Gegentoren der
letzte Biss, die Abstände waren zu groß und so kamen wir
meist erst im 2. Anlauf in den Zweikampf. In der ersten
Halbzeit wirkte die Abwehr noch deutlich stabiler, Tim zeigte
dort im zentralen Mittelfeld eine ganz starke Leistung und wir
konnten noch deutlich öfter eigene Angriffe einleiten. Schade
das die Jungs sich dann wieder so die Butter vom Brot nehmen
lassen, da wäre mehr möglich gewesen. Es gab aber auch
sehenswerte Momente, tolle Tore und teilweise ein gutes
Passspiel und auch mal "Wortmeldungen" von unseren Spielern.
Steckt nicht auf! Dienstag gehts weiter!

Herzlichen Glückwunsch an den BSC, sie haben heute mit einer
ganz starken Teamleistung völlig verdient gewonnen.

Team:
Niclas (1 - TW - C), Finley ( 2 - AW), Florian (3 - verletzt beim
Erwärmen), Nick (4 - ST / AW), Christoph (7 - ST / LM / RM),
Finn-Luca (8 - LM / ST), Henning (9 - AW), Ole Thies (10 - RM /
ZM), Tim-Thorben (13 - ZM / RM)

Es fehlten heute Kilian und Lukas.

Grün - Weiß - Bestensee! Grün - Weiß - Bestensee

Text: David Gehlhaar

 
23.04.2018        2. Herren
Gelunger Auftakt bei Sommerlichen Temperaturen!
22.04.2018 – 15:00 Uhr – SV Union Bestensee II – Wacker Motzen II
Ergebnis: 2:0 (3:1)

Auch an diesem Spieltag meinte es das Wetter gut mit uns. Bei sommerlichen Temperaturen bestritten wir die Partie gegen Wacker Motzen. Abermals konnte der Trainer auf einen gut bestückten Kader zurückgreifen. Die Ansagen vor Spielbeginn waren klar, es sollte ein besseres Spiel als letzte Woche werden. Der Fußball und das Zusammenspiel sowie präzise Pässe standen im Vordergrund. Genau diese Anweisungen konnten von Anfang an durchgesetzt werden. Desweiteren nutzten wir die Außenbahnen um somit den ganzen Platz. Durch diesen Umstand kahmen wir immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. In den ersten Minuten bestimmten wir das Spiel und den Gegner. In der 5. Minute war es dann schon soweit das PFANTE sich im Mittelfeld behauptete und im Doppelpass mit Y.HINZE die gegenerische Abwehr aushebelte, letzterer konnte dann den Ball zum 1:0 im Tor versenken. In den darauffolgenden Minuten behaupten wir weiter den Ball und spielten guten Offensivfußball, leider holte uns ein altes Problem ein, der letzte Pass wurde oft nicht gespielt oder verfehlte seine Anspielstation. In der 41. Minute hatte der Gegner einen Abstoss, dieser wurde durch unser Mittelfeld abgefangen und direkt in die Spitze zu T.HINZE gespielt. Dieser spielte den Ball nach rechts außen, OLONCZIK ließ den Ball durch für den in seinem Rücken ansprintenden Y.HINZE, der daraufin das Leder ins Tor knallte zum 2:0. Danach ging es in die Halbzeitpause, dem Wetter und der laufleistung geschuldet musste viel Flüssigkeit aufgenommen werden. In der 2.ten Hälfte behielten wir unsere Spielweise bei, der erfolgreiche Abschluss blieb uns verwährt. In der 61. Minute konnte der Gegner zum 2:1 verkürzen. Das tat der Stimmung und der Einstellung keinen Abbruch, wir erspielten uns zahlreiche hochkarätige Chancen die zum Torerfolg führen müssten, allerdings gelang uns das nicht. In der 74.Minute hatte der Gegner einen Freistoss, nach Ausführung wurde dieser durch BIELIG aus unserem Strafraum auf OLONCZIK geklärt, der spielte den Ball auf SKIBA, der sich stark durchsetzte und den Ball auf T.HINZE spielte, letzterer schob dann zum 3:1 ein. Weitere erfolgreiche Abschlüsse gelangen uns nicht. Abschließend ist festzuhalten das wir auf allen Postionen sicher gestanden haben, die Abwehr bzw. Mittelfeld 95% der hohen Bälle abfingen. Wir selbst das Spiel ruhiger gestalten können und wenn wir schnell über die außen Spielen, das zum Erfolg führen kann. Unser Zusammenspiel und die Zweikampfhärte wesentlich zum Punktgewinn beitragen. Ein ansehnliches Spiel, allerdings muss unsere Chancenauswertung besser werden, sowie der entscheidene letzte Pass. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Fans und Zuschauer denen an diesem schönen tag ein ansehnliches Spiel geboten wurde. Vielen dank auch an die Spieler die dabei waren aber aufgrund des Wechselkontigentes nicht zum Einsatz kommen konnten.

Eine Mannschaft, ein Verein , SV Union Bestensee!!!

Text: GO

Tore:

Y. HINZE (5./ 41.) / T.HINZE (75. )

 
22.04.2018        G-Junioren
Lehrgeld für unsere Kleinsten
Grün-Weiß Union Bestensee – KSV Sperenberg o.E.

Sonntag, 22.04.2018, 11:00 Uhr

Bei frühsommerlichen Temperaturen starteten wir heute in unser
erstes Heimspiel bei den G-Junioren. Im Gegensatz zum Spiel
letzte Woche einigten wir uns mit den Gästetrainern darauf mit
sechs Feldspielern zu spielen. In der ersten Halbzeit ging Felix
heute ins Tor und tauschte in der Pause den Platz mit Dominik.
Beide machten ihre Sache sehr gut und zeigten einige starke
Paraden. Leider bekamen beide Torhüter mehr Möglichkeiten sich
auszuzeichnen, als dem Trainerteam lieb war. Auch Sperenberg
befand sich bereits in der Hinrunde im Spielbetrieb und konnte
sich somit deutliche Feldvorteile erarbeiten. Insbesondere die
Nummer 10 und Nummer 13 der Gäste stellten uns immer
wieder vor deutliche Probleme, so dass beide heute ihr
Torekonto deutlich aufstocken durften. In den ersten
10 Minuten konnten wir noch gut mithalten. Den Rückstand
aus der dritten Minute, konnte Dominik nach 8 Minuten mit einem
schönen Solo von der Mittellinie noch ausgleichen. Nach der
ersten Trinkpause nach 10 Minuten war bei uns jedoch die Luft
raus. Wir ließen uns immer wieder viel zu tief in die eigene Hälfte
drängen und klärten nicht konsequent gegen den Ball. Zu oft liefen
wir nur neben dem Gegner, als ihn zu stören. Viel lief durch die
Mitte, obwohl wir uns in der Kabine vorgenommen hatten das
Spiel breit zu machen. Bei den wenigen Torraumszenen verpassten
wir meist den richtigen Zeitpunkt zum Torabschluss, so dass
immer wieder ein Bein im Gewusel vor dem Tor dazwischen war.

In der Pause ermutigten wir die Jungs nicht aufzugeben und an
ihre eigenen Stärken zu glauben. Wie in der letzte Woche,
klappte einiges nun besser, so dass wir uns auch einige Male im
Strafraum des Gegners festsetzen konnte. Leider fehlte uns ein
wenig das Glück, um das ein oder andere Tor mehr zu machen.
So blieb es bei einem schönen Fernschuss von Felix, der im
linken Toreck einschlug. Positiv bleibt festzuhalten, dass wir in
der zweiten Halbzeit weniger Tore kassierten, als in Hälfte 1, was
vor allem auch daran lag, dass Jesko, Mitchel, LP3, Joshi und
Anton in der Mitte nun konsequenter zum Ball gingen. Zudem
zogen sich Lionel und Hannes des Öfteren auch mal nach Außen
und machten das Spiel somit breiter.

Die Bambini haben nun zwei Wochen Pause, in der wir weiter am
Torabschluss und am 1-gegen-1 arbeiten werden. Am 6. Mai
treffen wir dann auswärts auf Borussia Mahlow.

Grün-Weiß Union Bestensee!

Text: Dr. Danny Pajak

 
21.04.2018        E1-Junioren
STOLZ!
SV Grün-Weiss Union Bestensee I : SV Grün-Weiss Grossbeeren I 2:1 (0:0)

Sa., 21.04.18 - 9:00 Uhr, Kunstrasen

Bei schönstem Sommerwetter traten wir heute zum Auftakt der
Rückrunde gleich gegen das starke Team von Grossbeeren an
und nahmen uns vor die Lustlosigkeit der letzten Zeit endlich
mal abzuwerfen und gingen hoch motiviert und mit einem
klaren Matchplan in das Spiel. Der Gast wirkte am Anfang etwas
überlegen, jedoch stand unsere Abwehr sehr gut und so hatten
die gegnerischen Stürmer nie viel Platz oder Zeit für den
Abschluss. Die Schüsse die auf unser Tor ankamen, konnte Niclas
immer wieder sicher abwehren. Eine unserer ersten Chancen war
ein toller Eckball, dort fehlten Finn-Luca nur Zentimeter zum
Kopfball. Nach ca. 10 Minuten legten wir unsere Anfangs-
nervosität ab und kamen immer besser in die Zweikämpfe und
auch zu eigenen Konterchancen. Vor allem unser Abwehr-
verbund stand super und machte es dem Gegner schwer,
der zum Ende der ersten Halbzeit gefühlt etwas unruhig wurde,
da immer noch kein Ball den Weg ins Netz gefunden hatte.
Der 0:0-Halbzeitstand war für uns ideal, um selbstbewusst und
motiviert wieder auf den Platz zurück zu kehren.
Unsere Abwehrarbeit sah durchgehend konzentriert und gut aus
und gab uns die nötige Sicherheit, auch an mehr zu glauben.
In der 32. Minute nutzten wir einen Entlastungsangriff, Finn-Luca
zog einfach mal ab und der Ball schlug unten links im Tor ein.
Nun hatten wir den Gegner unter Druck gesetzt und das Spiel
wurde sehr spannend und abwechslungsreich. Hinten klärte
immer wieder unsere heute sehr gut stehende Abwehr oder
unser Weltklasse-Keeper, vorne hatten wir 3-4 gute Chancen um
das 2:0 zu platzieren. Mehrfach scheiterte der Versuch an einer
zu langen Ballvorlage des abschliessenden Spielers. Doch in der
47. Minute konnte unser Heim-Team, die "wahrscheinliche
Vorentscheidung bejubeln. Florian springt mit dem gegnerischen
Torwart auf Höhe des 9-Meter-Punktes hoch zum Ball, der
Schlussmann kann den Ball nicht sichern und Finn-Luca geht
konzentriert weiter zum Ball und vollendet zum 2:0. Das
gegnerische Trainer-Team sah hier ein nicht gepfiffenes Foul
am Torwart, für mich war es ein sauberes Sprung-Duell ohne Foul.
Nun wähnten wir den Sieg in der Tasche, aber es wurde noch
einmal richtig spannend. In der 50. Minute konnte Yanik Rösner
allein vor unserem Keeper zum Abschluss kommen und traf zu
2:1. Nun wurde unser Team wieder etwas unsicher und zeigte
Angst, den Sieg noch zu verspielen.Wir standen viel zu tief und
luden den Gast in unseren Strafraum ein. Nachdem Grossbeeren
zwei Schüsse neben dem Tor platziert hatte, schien der Sieg
sicher, doch es kam die 3. Minute der Nachspielzeit - 1 Spieler
der Gäste ging in unserem Strafraum zu Boden, unser guter
Schiedsrichter, Dr. Danny Pajak, konnte aus seinem Blickwinkel
kein Foul erkennen und fragte unsere Nr. 8, ob er den Gegner
berührt hätte. Als dieser bejahte pfiff er 9-Meter - in der 53.
Minute. Respekt für diesen sportlich fairen Weg, zu so einem
Zeitpunkt, in solch einem spannenden Spiel. Dieser Strafstoss
landete zu unserem Glück rechts neben dem Tor und nach
Abpfiff konnte unser Team, eine tolle Leistung, eine Super-
Moral und letztlich sogar den Sieg gegen den derzeitigen
Tabellenführer bejubeln. Respekt auch an Grossbeeren, sie
haben ein tolle Mannschaft und waren auch heute das leicht
überlegene Team.

Das war heute ein ganz starkes Spiel unserer E1, wir haben gezeigt
das wir mit der richtigen Moral gegen jeden Gegner eine Chance
haben. Das Spiel wurde vor allem durch unsere starke Abwehrarbeit
gewonnen, da hat heute jeder für jeden gefightet.
WEITER SO! GLÜCKWUNSCH TEAM!

Team:
Niclas (1 - TW - C) - mega sicher, Weltklasse
Finley (2 - AW) - Abwehrboss, gewinnt fasst jeden Zweikampf
Florian (3 - ST / LM) - gute Zweikämpfe, grosse Chancen und
bissig im Duell, vor dem 2:0
Nick (4 - AW) - starke Laufarbeit und Bereitschaft das Spiel zu
eröffnen
Kilian (6 - LM) - stark geackert und mit großem Laufpensum
dem Gegner wenig Platz gelassen
Christoph (7 - ZM / RM) - heute wieder gute Zweikampfwerte
und das eine oder andere starke direkte Zuspiel
Finn-Luca (8 - ST / LM) - gelaufen wie ein Uhrwerk, schnell und
torgefährlich wie gewohnt
Henning (9 - RV / RM) - yes! ganz tolle Zweikampfwerte und ohne
Kompromiss die Bälle geklärt
Ole (10 - RM / ZM) - am Ball immer wieder eine Augenweide, gute
Dribblings und Pässe in die Tiefe
Tim-Thorben (13 - ZM) - heute wieder mit vollem Einsatz, auch
für einen Sprint zum eigenen Tor bereit und unserer gefährlicher
Spielmacher

Kilian wurde heute am Oberschenkel und Tim schmerzhaft am
Kopf getroffen, beide kämpften sich nach einer Pause zum kühlen
wieder zurück auf den Platz.

Mit dem heutigen Willen und der recht hohen Konzentration ist
vieles möglich - TOP!
Ich bin stolz auf euch, weiter so!

Einer für alle, alle für Einen!
Grün - Weiss - Bestensee!
Grün - Weiss - Bestensee!

Text: David Gehlhaar

 
16.04.2018        F2-Junioren
Guter Kick, bei schönstem Wetter!
14.04.2018 11:30 Uhr

Union Bestensee II - Preußen Mahlow II

Am gestrigen Tag bestritten wir unser zweites Punktspiel in der Rückrunde!!! Nachdem tollen Auftakt gegen Rangsdorf wollten wir an die gute Leistung anknüpfen!! Die Jungs setzten unsere "Marschroute " auch gleich sehr gut um!!! Wir wollten den Gegner früh attackieren und so zu Fehlern zwingen!!! Nach Ballgewinn spielten unsere Kicker gute Kombinationen bis hin zum Torabschluß !!! Auffällig war auch die hohe Laufbereitschaft an diesem Tag !! Es war ein sehr gelungener Fußballvormittag mit vielen schönen Momenten!!!

Text: MV

 
16.04.2018        2. Herren
Hart erkämpfte Punkte!
15.04.2018 – 13:00 Uhr – Deutsch Wusterhausen II - SV Union Bestensee II
Ergebnis: 1:3 (1:2)

Ideales Wetter, stellte sich diesen Sonntag ein. Ideal für ein Fußballspiel sowohl für Spieler als auch für Zuschauer. Heut mussten wir keine lange Wegstrecke zurücklegen, wir waren zu Gast bei Deutsch Wusterhausen. Abermals konnte der Trainer auf eine gut aufgestellte Mannschaft zurückgreifen. Das Spiel startete und von Anfang an, wurde klar das dieses Spiel körperlich stark geführt wird. In der 6ten Minute gerieten wir aufgrund eines Freistosses des Gegners und Stellungsproblemen in unseren Reihen in Rückstand. In den letzten beiden Spielen fanden wir auf solche Rückschläge keine entsprechende Antwort. Heut sollte das anders werden, keiner ließ den Kopf hängen und anhand der Körpersprache fühlte man das heut ein Sieg her muss. Wie auch in den vergangenen Spielen, spielten wir uns gute Situationen heraus, leider fehlte oft das bisschen Glück im Abschluss. In der 20. Minute war es dann soweit als unser Captain den Ball in Form einer schönen Bogenlampe auf das gegenerische Tor brachte. Der Ball senkte sich und befand sich dann im Tor, als der Torwart ihn noch rausschlug. Die Freude war groß, allerdings währte diese nur kurz, den der Schiedsrichter entschied auf kein Tor. Nun hieß es auch diesen Rückschlag wegzustecken und weiter nach vorn zu spielen. In der 28. Minute entschied der Unparteiische auf Strafstoss für uns, dieser wurde durch Y. Hinze sicher verwandelt. Nun war die Zielrichtung klar, und wir spielten weiter nach vorn, leider bekammen wir im Mittelfeld zu wenig Zugriff. In der 42. Minute konnte Olonczik dann zum 1:2 das Spiel drehen. Somit konnten wir nun mit der Führung in die Pause gehen. In der 2ten Halbzeit setzten wir immer wieder kleine Nadelstiche im Vorwärtsgang, scheiterten allerdings oft am Schlussmann oder trafen den Kasten einfach nicht. Das 1:3 lag in der Luft wollte aber nicht fallen. In der 80. Minute war es dann endlich soweit, als wir einen schönen Spielzug mit der 1:3 Führung durch Engel umsetzen konnten. Danach setzte sich T. Wille noch durch, gegen 2 Spieler und konnte den Ball im Netz unterbringen. Diese Situation wurde allerdings als Foul durch unseren Spieler gewertet und auch dieses Tor nicht gegeben. Nach 2 Spielen ohne Sieg ist dieser Sieg umso wichtiger gewesen. Ein Spiel welches körperlich hart von beiden Seiten geführt wurde. Dem verletzten Spieler von Deutsch – Wusterhausen wünschen wir schnelle Genessung. Vielen Dank an die zahlreich mitgereisten Zuschauer und den Spielern die nicht zum Einsatz kommen konnten.

Eine Mannschaft, ein Verein , SV Union Bestensee!!!

Text: GO

Tore: Yves Hinze (28.) / Olonczik (42.) / Engel (80.)