Spielberichte

zurück zur Mannschaft

11.03.2018        D1-Junioren
Family Sports Wintercup 2018 der D-Junioren
Am 18.02.18 fand der Family Sports Wintercup 2018 der D-Junioren statt. Wir hatten uns 4 Gästemannschaften aus der Umgebung eingeladen und spielten ein Turnier mit 5 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Nach kurzer Verspätung durch das vorhergehende Turnier an diesem Tag konnten wir starten!
Bei diesem Turnier waren unsere D-Junioren Minimalisten. Nachdem wir bei dem Turnier in Schenkendorf die meisten Tore des Turniers geschossen hatten, genügte uns an diesem Tag jeweils ein Tor zum Sieg. Nur den Gästen aus Motzen mussten wir uns geschlagen geben.
Über alle Spiele hinweg konnten wir spannende Spiele sehen, bei den alle Mannschaften mit viel Ehrgeiz aber auch sehr fair um den Sieg kämpften. Den Turniersieg konnten sich unsere Gäste aus Motzen sichern, unsere D-Junioren belegten den zweiten Platz.
Wir bedanken uns bei unseren Gästen für spannende Spiele, bei den Schiedsrichtern David Werkmeister und Paul Niesler für ihre Unterstützung, bei den Eltern für die Ausstattung und Betreuung des Standes und ganz besonders bei Karl von Family Sports, der dem Turnier den Namen gab und uns finanziell bei den Pokalen unterstützte.

Platzierung:
  • 1. SG Wacker Motzen
  • 2. SV Union Bestensee
  • 3. SG Aufbau Halbe
  • 4. SC Blau Weiss Schenkendorf
  • 5. BSC Preußen 07 II

MR

 
17.01.2018        D1-Junioren
D-Junioren zu Gast beim Hallenturnier in Schenkendorf
Am 13.01.18 nahmen unsere D-Junioren am Hallenturnier des
SC Blau-Weiß Schenkendorf teil.
Nach Erhalt der Teilnehmerliste machte ich mir um den
Ausgang des Turniers schon leicht sorgen, zählte ich uns
doch neben Schenkendorf zu den schwächsten Mannschaften.
Zudem waren wir nur mit 6 Spielern angereist.
Für das erste Spiel hatten wir zumindest das Glück gegen
den Gastgeber antreten zu dürfen. Wir kamen gut ins Spiel
und konnten früh mit 1:0 in Führung gehen. Darauf folgte
eine recht ausgeglichene Phase. Am Ende konnten wir die
Partie mit 3:1 für uns entscheiden.
Der nächste Gegner hieß Königs Wusterhausen. Diese waren
mit ihrem älteren Jahrgang angereist. Nachdem wir in der
Hinrunde der Saison in KW eine ordentliche Klatsche
kassiert hatten (14:0), konnten wir uns nun in diesem
Turnier revanchieren. Wir gewannen das Spiel gegen die uns
körperlich überlegenen Spieler aus KW überraschend mit 3:0.
Der KWer Trainer war stinksauer - wir haben uns riesig
gefreut!
Im nächsten Spiel trafen wir auf ADMIRA, den Gruppenersten
der Staffel 2. Diese waren offenbar nicht mit ihrer
Bestbesetzung dort oder hatten einen schlechten Tag. Gut
für uns! Somit konnten wir nach einem recht ausgeglichenen
Spiel, in dem wir einfach unsere wenigen Chancen nutzten,
das dritte unserer Spiele mit 2:0 für uns entscheiden.
Trotz der Mahnung das nächste Spiel gegen
Niederlehme/Wernsdorf nicht auf die leichte Schulter zu
nehmen, obwohl diese aus ihren ersten drei Spielen erst 1
Punkt geholt hatten, mussten wir uns am Ende 1:2 geschlagen
geben. Niederlehme schoss das 0:1 völlig überraschend aus
einem extrem spitzen Winkel. Wir standen nun in
Schockstarre und die Niederlehmer waren angestachelt - nur
kurze Zeit später lagen wir 0:2 zurück. Nun wachten wir auf
und kontrollierten auch wieder das Spiel. Wir hatten noch
einige Chancen aber der Ball wollte einfach nicht oft genug
ins Tor. So konnten wir nur auf 1:2 verkürzen.
Im nächste Spiel hieß unser Gegner Teupitz/Groß Köris,
denen wir uns auch in der Hinrunde geschlagen geben mussten
(9:1). Der Gegner legte ein ordentliches Tempo vor und ging
erwartungsgemäß in Führung. Ich befürchtete bereits das
Spiel zuvor hatte uns einen Bruch beschert, aber nach dem
Tor wurden alle Kräfte mobilisiert und nur kurze Zeit
später konnten wir das 1:1 erzielen. Dadurch motiviert
drehten wir weiter auf und konnten noch zwei weitere
Treffer erzielen. Wir gewannen somit das Spiel mit 3:1 und
waren wieder in der Spur. Damit konnten wir uns auch bei
Teupitz/Groß Köris für die Niederlage auf deren Rasen
revanchieren.
In unserem letzten Spiel des Tages trafen wir auf Motzen,
bei denen für uns überraschend am heutigen Tage Emile
Schneider auflief. In diesem Spiel ging es für beide
Mannschaften um den Turniersieg. Also gingen wir motiviert
ins Spiel. So dachten wir zumindest. Nun rächte es sich,
dass wir nur einen Wechsler dabei hatten. Unsere
Konzentration und Kraft hatte doch deutlich nachgelassen.
Motzen war ebenso motiviert, den Titel zu holen, überrannte
uns in den ersten Minuten und machte drei schnelle Tore
gegen völlig desorientierte Bestenseer. Zum Teil fehlte nun
leider die richtige Einstellung, also musste schnell was
passieren. Bei nur einem Wechsler gar nicht so einfach.
Kurzer Hand ein wenig umgestellt und leider dennoch das 0:4
kassiert. Aber siehe da, es ging doch noch was! Auf einmal
wurden noch mal alle Kräfte mobilisiert und eine
Aufholjagd, wie man sie nicht oft sieht, startete. So
konnten wir bis 2 min vor Schluss auf 3:4 verkürzen. Motzen
ließ sich auf einmal bei allen Aktionen sehr viel Zeit und
leider konnten wir trotz aller Anstrengung nicht mehr den
Ausgleich erzielen. Am Ende reichte das Ergebnis für keine
der beiden Mannschaften.
Auch wenn es am Ende nicht ganz für den ersten Platz
gereicht hat und wir quasi um ein Tor am Sieg vorbei
gerutscht sind, haben die 6 mit gereisten Jungs ein super
Turnier gespielt! Wir haben weit besser als erwartet
abgeschnitten! Als kleiner Trost: wir waren die Mannschaft
mit den meisten im gesamten Turnier geschossen Toren.
Super Leistung, klasse gespielt!
Es spielten: Malte Kaatsch (TW), Nick Böhm, Mohamad Osman,
Dominic Harsdorf, Tino Richter und Benjamin Rothe

Abschlusstabelle:















PlatzMannschaftPkt.Tore Diff.
1.FSV Eintracht KW13 7:34
2.SG Wacker Motzen13 11:83
3.SV Grün/Weiß Union
Bestensee
1215:8 7
4.SV Teupitz/Groß Köris10 6:51
5.SpG Niederlehme/Wernsdorf8 7:61
6.ADMIRA33:11 -8
7.SC Blau-Weiß Schenkendorf1 3:11-8

 
12.03.2017        D1-Junioren
Gelungener Start in die Rückrunde
In unserem ersten Spiel in der Rückrunde trafen wir auf den LFC II, dem aufgrund vieler Spielerausfälle keine Wechselspieler zur Verfügung standen und die als Aushilfe zwei E-Spieler dabei hatten.
Wir begannen mit einem ruhigen Passspiel über unsere Abwehrreihe und lockten den Gegner in unsere Hälfte. Durch einen zu schwachen und ungenauen Pass brachten wir uns gleich zu Beginn unnötig in Bedrängnis. Nach dieser kleinen Unsicherheit konnten wir aber das Spiel gut kontrollieren. Wir erarbeiteten uns einige Chancen, wurden aber beim Abschluss entweder gestört oder setzten bei den Abprallern des Torwartes nicht ausreichend nach. In der 12. Minute ging der Ball dann doch endlich ins gegnerische Netz. Der Knoten schien aber noch nicht endgültig gelöst. Bis zur Halbzeit ließen wir noch drei 100%ige liegen...
Die zweite Halbzeit dominierten wir deutlich und ließen den Gegner kaum noch aus seiner Hälfte. Nach etwa 11 Minuten konnten wir dann endlich auf 2:0 erhöhen. In der Folge war der Gegner etwas durcheinander, was wir sofort für das 3:0 nutzen. Wir blieben bis zum Schluss konzentriert und erarbeiteten uns mit einer guten Team-Leistung einen verdienten 6:0 Sieg.

Klasse Leistung und super Start! Macht weiter so Jungs!

Es spielten: Kevin (TW), Gero (1), Tony (2), Tim, Emile (1), Mohamad (1), Philipp (1), Felix, Jann, Tino und Niels

Marcel

 
12.09.2016        D1-Junioren
Bei den D-Junioren angekommen ....
.... und in unserem ersten Spiel mächtig auf die Nase gefallen.
Im ersten Spiel der neuen Saison trafen unsere D2-Jungs auf die D1 des SV Teupitz/ Groß Köris, welche letztes Jahr als Staffelsieger der Staffel B die Saison beendeten. Von Beginn an dominierten diese das Spiel und zeigten uns, warum sie Staffelsieger wurden. Mit ihren schnellen, präzisen Zuspielen und der hohen Laufbereitschaft kamen sie immer wieder vor unser Tor. Unsere Jungs waren mit dem hohem Tempo der Gäste sichtlich überfordert und liefen dem Gegner meist nur hinterher.
Waren wir selbst mal im Ballbesitz, blieb unser Spiel zu statisch und war oft nur durch Einzelaktionen geprägt. Fehlte dann nach einem Ballverlust auch noch die Rückwärtsbewegung, stand unsere Abwehr dem Gegner oft in Unterzahl gegenüber und blieb chancenlos.
Der Frust über die Gegentore, das ständige Hinterherlaufen und die nicht gerade hilfreiche Einmischung von der Zuschauerseite, brachte die Motivation und Leistungsbereitschaft auf den Tiefpunkt. Somit lagen wir am Ende der ersten Halbzeit mit 0:11 zurück.
In der Halbzeitpause hieß es motivieren, zerstörtes Selbstvertrauen wieder aufbauen, die Kampfbereitschaft wach zu rütteln und die Kinder bei ihrem eigenen Ehrgeiz zu packen. Das Spiel zu drehen wäre illusorisch gewesen - aber auch so wenig Gegentore wie möglich zu bekommen, kann ein Ziel sein! So gesehen lief die zweite Halbzeit besser. Die Jungs kämpften bis zum Schluss und kassierten in der zweiten Halbzeit deutlich weniger Tore. Wir kamen sogar mehrfach aus der eigenen Hälfte heraus und konnten uns ein paar Chancen erarbeiten. Leider blieben diese erfolglos und so endete das Spiel mit 0:16.
Mit unserem ersten Spiel in der Altersgruppe der D-Junioren legten wir also eine ordentliche Bruchlandung hin. Ich hoffe, es hat alle wach gerüttelt und wir merken dies, durch mehr Einsatz- und Leistungsbereitschaft auch im Training.
Marcel

 
30.05.2016        D1-Junioren
Auswärtssieg in Schulzendorf
Es war recht ansehnlicher Fußball den die D2 am Sonntag
Morgen auf den Schulzendorfer Rasen brachte. Bis auf 10
Minuten, Mitte der zweiten Halbzeit, wurde das Spiel
kontrolliert und etliche Chancen herausgespielt. Die
Chancenverwertung ist noch ausbaufähig, trotzdem konnten
wir einen wenig gefährdeten 5:2 - Sieg gegen Schulzendorf
III verbuchen.
Neben den Toren und einigen schönen Dribblings und
Spielzügen, gab es viele Kleinigkeiten aus dem Training,
die bewusst oder unbewusst immer mehr ins Spiel
einfließen und das Trainerherz erfreuen.
Oder wie Lucas es nach dem fünften Tor ausdrückte: â Ich
glaub wir sind echt besser geworden.”

Marcus

 
18.04.2016        D1-Junioren
Gewonnen
… und irgendwann kommt ein Spiel, in dem klappt’s dann
plötzlich. Die Tore fallen, geübte Abläufe funktionieren,
Trainingsleistung wird im Spiel umgesetzt und du schlägst
‘ne Truppe gegen die du in der Hinrunde noch 3:3 gespielt
hast mit 15:0.

Glückwunsch Jungs!

Marcus