Spielberichte

zurück zur Mannschaft

16.06.2018        E1-Junioren
FC Viktoria Jüterbog II : SV Union Bestensee I 3:3 (2:2)
Samstag, 16.06.2018, Anpfiff 10:30 Uhr

Nach dem schmerzlichen Pokalaus, zu Beginn der Rückrunde
fuhren wir nun erneut zu der 2. von Jüterbog und wollten uns
für den Rausschmiss revanchieren, oder zumindest eine deutlich
motiviertere Leistung als damals zeigen. Vorbild war unsere
starke Spielleistung vom letzten Wochenende. Doch gerade in
der Anfangsphase machte uns die Schnelligkeit und Zweikampf-
werte der Hausherren zu schaffen. Bereits in der 3. Spielminute
kam ein Spieler der Gastgeber zum Schuss und sein sehenswerter
Treffer ins lange Eck, zeigte ihre guten Fähigkeiten beim Torab-
schluss. Kurz darauf starteten die Jüterboger einen schnellen
Konter und trafen zum 2:0 in die Maschen (7.Min.). uiuiui...
Doch trotz des Rückstandes wurde unsere Leistung immer besser.
Christoph spielte nach seiner Einwechslung ein paar schöne Pässe,
einer davon prallte vom Gegner in den Lauf von Finn-Luca, der
die Situation toll antizipierte und genau im richtigen Moment zum
2:1 einnetzte. Nun wurden wir etwas willensstärker und gewannen
mehr Zweikämpfe als zu Beginn. Kurz vor dem Pausentee, eroberte
sich Finn-Luca nach einem gegnerischen Abstoss den Ball und
schoss ihn unvermittelt zum 2:2 ein. Wir nahmen uns vor noch
mehr miteinander zu spielen und liessen in Halbzeit 2 tatsächlich
oftmals den Ball gut laufen. Doch nachdem wir im Mittelfeld den
Ball verloren und nicht gleich nachsetzen, ging es in der 27. Minute
ganz schnell - Flanke - Schuss - Tor - 3:2. Die Führung der
Heimmannschaft hielt bis zur 32. Minute, dort wurde Finn-Luca
gut angespielt und schoss den Ball direkt ins rechte Eck - 3:3.
Nun hatten beide Teams noch sehr gute Szenen und auch einige
hochkarätige Chancen aber der Ball wollte nicht mehr ins Tor. So
blieb es in unserem letzten Saisonspiel beim verdienten Unentschieden.

Team:
Niclas (1 - TW / C), Finley (2 - AW), Florian (3 - ST / LV), Nick (4 -
ST / IV), Lukas (5 - RV / ST), Kilian (6 - LV / ST), Christoph (7 - ZM
/ ST), Finn-Luca (8 - ST), Ole (10 - ST / RV), Tim-Thorben (13 - ZM / ST)

Es fehlte heute Henning krankheitsbedingt, er hat aber dennoch die weite
Reise als Zuschauer mitgemacht.

Nach dem Match habe ich das Team informiert, das Finn-Luca und Ole auf
eigenen Wunsch vereinsintern die Mannschaft wechseln und sich in der
nächsten Saison in den Mannschaften ihrer Väter einbringen werden. Es gab
jedoch keine wirkliche Verabschiedung, denn die beiden sind ja nicht weg, ein
sportliches Wiedersehen bleibt daher sehr wahrscheinlich. Ich danke beiden
für Ihren tollen Einsatz und beglückwünsche sie zu ihren guten Leistungen.
Viel Erfolg und bis bald!

Grün - Weiß - Bestensee!
Grün - Weiß - Bestensee!

Text: David Gehlhaar

 
09.06.2018        E1-Junioren
Ein toller Tag!
Samstag, 9. Juni 2018, 9:00 Uhr

SV Union Bestensee I : SG Großziethen II 7:1 (3:0)


Heute durften wir in unserem letzten Heimspiel der Saison,
bei heissen Temperaturen zum Glück schon um 9:00 ran und
auch da war es schon sehr warm. Die Jungs haben sich heute
endlich mal wieder einen Sieg geholt und das tat Ihnen
danach auch sichtlich gut. Viel wichtiger zu betonen ist aber
das sehr gute Spiel unserer Jungs, sie zeigten eine ganz starke
Leistung und demonstrierten allen Zuschauern was in ihr
stecken kann. Wir übernahmen sofort die Spielkontrolle,
zeigten ein tolles Passspiel und dominierten die Partie.
In der 3. Minute spielt Chris sehr gut auf Finn-Luca, der zieht
toll ab, der Ball prallt aber an die Latte. Unsere Abwehr klärte
alle Angriffsversuche des Gegners früh, konsequent und robust
und versuchte stets eine spielerische Lösung zu finden. In der
13. Minute gingen wir dann völlig verdient durch Tim in
Führung der einen Abpraller, eiskalt im Tor versenkte.
Danach spielten wir weiter einen sehr schön anzusehenden
Fussball, kamen aber vorerst nicht zu vielen wirklichen
Torabschlüssen. Als dann die ersten Konter der Gäste
durchkamen, stand Torwart Nici und die Abwehr aber immer
sicher im Raum. In der 21. Minute nutzte Tim die Lücke und
schloss sicher zum 2:0 ab. Das 3:0 war schön und kurios,
Tim schiesst, der Ball prallt vom Gästekeeper ab und Henning
steht genau richtig und verwandelt direkt volley mit links
zum 3:0 - stark. Nach dieser grandiosen ersten Hälfte konnten
wir in der Halbzeit einige Kleinigkeiten besprechen, aber vor
allem loben - das war eine richtig starke Mannschaftsleitung.
Nach dem Seitenwechsel gab es kaum einen Leistungsabfall,
das Team setzte sich toll gegenseitig in Szene und stand sehr
gut. In der 33. Minute spielt Tim im Strafraum von rechts
einen "Lupfer"-Pass auf Finn-Luca, der den Ball Volley
und direkt ins Tor hämmert - 4:0 - Traumtor. Nur zwei
Minuten später setzt sich Nick als rechter Offensivspieler
stark im eins gegen eins durch und spielt einen "Zuckerpass"
auf Tim, der entspannt und sicher zum 5:0 einschiesst. Bei
einem Konter in der 40. Minute kann sich die Nummer 10
der Gäste, gut gegen unsere Abwehr durchsetzen und
spitzelt den Ball an Nici vorbei ins rechte Eck - 5:1.
Unsere Reaktion dauerte eine Minute: Kilian zieht ab, der
Torwart lässt prallen, Florian ist da wo ein Torjäger sein
muss und trifft zum 6:1. Den Treffer zum Endstand erzielte
dann Tim, in der 48. Minute. Er fängt den Ball ab, geht ein
paar Meter und trifft per Fernschuss zum 7:1.

Fazit:
Heute sahen wir ein sehr gutes Match unserer E1, sie zeigte
tolle Zweikampfwerte und ein tolles Teamplay. Die Zahl der
erfolgreichen Pässe war im Vergleich zu den letzten Spielen
sehr hoch und es war toll zu sehen wie die Jungs sich gegen-
seitig die Bälle zu spielten. Großziethen fehlten heute 3
Stammspieler, aber unabhängig vom Ergebnis war ich mehr
als zufrieden mit unserem Teamplay. Und auch in der Einzel-
betrachtung konnten wir heute nur loben: Nici spielte als
Torwart sehr gut mit, war anspielbar, löste Situationen auch
mal vor seinem Strafraum und feuerte seine Vorderleute an.
Finley gewann wieder einmal gefühlt fast alle Zweikämpfe
und gab unserer Abwehr mittig und links große Sicherheit.
Florian spielte einen guten Verteidiger und konnte sich vorne
nach kurzen Startschwierigkeiten mit einem Tor belohnen.
Nick stand in der Abwehr sehr gut und konnte sich als
Offensivspieler toll durchsetzen und mit gutem Auge und
Ballgefühl ein Tor auflegen. Lukas war für mich der beste
Spieler der ersten 15 Minuten, er holte sich jeden ersten
Zweikampf und hatte danach immer (!) die Ruhe den Mitspieler
zu suchen und anzuspielen - top. Kilian ackerte wie immer
viel und konnte defensiv wie offensiv von seiner enormen
Schnelligkeit profitieren. Christoph zeigte heute zu Beginn
eine richtig gute Leistung im zentralen Mittelfeld, spielte
gute Pässe, verlor so gut wie keinen Ball und war auch in
Zweikämpfen richtig mit dabei. Finn-Luca spielte äusserst
mannschaftsdienlich und sein Tor war eine Augenweide.
Henning spielte sehr souverän, zeigte gute Zweikämpfe,
Dribblings (!) und schoss mit links sein Tor - yeah! Ole war
heute sehr präsent und sah immer den besser positionierten
Mitspieler. Mit seinen Pässen in den Rückraum oder in die
Strafraummitte leitete er viele Angriffszüge ein und war
heute sehr ballsicher. Tim war im Zentrum gut anspielbar
und vor dem Tor zeigte er heute gleich 4mal seinen Killerinstinkt.
Die ganze Mannschaft hat heute toll mit- und füreinander
gespielt - großen Respekt, das war toll.

Unser Schiedsrichter war heute der D-Juniorenspieler Benni
Rothe, der das Spiel fehlerfrei leitete. Vielen Dank dafür!,
das muss man in dem Alter erstmal so stark hinbekommen.
Nach dem Spiel fuhren wir noch als Teamevent zum Klettern
nach Klaistow, wo alle nochmals miteinander viel Spaß hatten.
:-)

Team:
Niclas (1 - TW - C), Finley (2 - IV / LV), Florian (3 - LV / ST),
Nick (4 - IV / ST), Lukas (5 - RV / ST), Kilian (6 LV / ST),
Christoph (7 - ZM / ST), Finn-Luca (8 - ST), Henning (9 - RV),
Ole (10 - ST / RV / IV), Tim-Thorben (13 - ZM)

Einer für Alle, alle für Einen!
Grün - Weiß - Bestensee! Grün - Weiß - Bestensee!


Text: David Gehlhaar

#UnionBestensee
#E1
#SGGroßziethen
#BäckereiWahl
#Teamplay

 
02.06.2018        E1-Junioren
Was für ein Match!!!
SG Großziethen III : SV Union Bestensee I 7:6 (3:2)

Nachdem es gestern stark geregnet hatte waren die
Temperaturen zwar nicht mehr so hoch, aber dafür gab es
eine tropische Luftfeuchtigkeit, die dem Team schon beim
Erwärmen zu schaffen machte. Als wir dann aus der Kabine
zum Spielfeld gehen wollten, klagte unser Kapitän und
Stammtorhüter Niclas über Schwindelgefühle und konnte
nicht spielen. Nun suchten wir direkt am Spielfeldrand
nach einem Ersatz und Kilian ging dann ins Gehäuse und
zeigte übrigens ein ganz starkes und fehlerfreies Spiel.
Das Spiel ging gut los für uns als Finley in der 2. Minute
einen Freistoss von der Mittellinie hoch aufs Tor brachte
und der Torwart der Gäste den Ball ins Tor "klatschte"- 0:1.
Das Tor gab uns Sicherheit und wir zeigten ein ansehnliches
Aufbauspiel. Durch ein traumhaften Schuss konnte Großziethen
dann aber in der 10. Minute ausgleichen. Doch nur 2 Minuten
später legte sich Finn-Luca den Ball zum Eckball an der linken
Seite und drehte das Ding unglaublich und unhaltbar direkt
ins lange Dreiangel - Tor - 2:1. Die Gastgeber spielten durch-
gehend sehr häufig lange Bälle hinter unsere Abwehr und suchte
dann das Laufduell. In der 16. Minute fiel dann aus so einer
Situation heraus der Ausgleich. Ein Eckball der Heimelf flog
gut in die Gefahrenzone wo am langen Pfosten der Ball fast
hockend eingeköpft wurde. So gingen wir nach zweifacher
Führung mit einem Rückstand in die Halbzeit. Wir nahmen uns
vor uns noch mehr die ersten Zweikämpfe zu suchen und uns
in das Spiel zurück zu kämpfen. Leider gab es gleich den
Dämpfer, als wir in der 28. Minute ausgekontert wurden und
das 4:2 kassierten. Doch nur 3 Minuten später traf Finn-Luca
stark in den rechten Winkel und machte es wieder spannend -
4:3. Nun ging ein Aufbäumen durch unser Team, aber es erfolgte
wieder so gleich die Ernüchterung, als Großziethen in der 33.
Minute sehenswert zum 5:3 traf. Dieses Tor fühlte sich kurz wie
die Entscheidung an und es gab kurzzeitig etwas Leerlauf im Spiel.
Doch dann gab es für die Zuschauer einen tollen Fussball-Krimi,
39. Minute Tim marschiert durch und schiesst zum 5:4 ein.
Unsere Jungs drehen nun noch mal richtig auf, und erzielen
durch Finn-Luca´s Hammer ins linke Eck, in der 40. Minute
den Ausgleich. Als abermals Finn-Luca den Ball dann in der
42. Minute zum 5:6 über den Torwart hebt, bejubeln alle
Bestenseer die Führung. Gefühlt war das Spiel fast vorbei,
aber es ging halt noch weiter... In der 45. Minute kassieren
wir nach einem schönen Spielzug das 6:6 und wurden dann
noch kurz vor Spielende zum 7:6 - Endstand ausgekontert.

Fazit:
Wir sahen heute ein sehr spannendes und tolles E-Junioren-
Fussballspiel mit vielen Torchancen. Für unsere Mannschaft
ist es schade das wir wieder ohne Punkte da stehen, jedoch
machten alle Spieler heute ein starkes Spiel, als Team vielleicht
sogar das beste der Rückrunde. Wir zeigten heute oftmals ein
sehenswertes Passspiel und viele gute Aktionen in Defensive
und Offensive. Wir hatten noch mehrere Großchancen, die wir
leider nicht im Tor unterbringen konnten. Unter dem Strich
haben wir 6 Tore geschossen und trotzdem verloren, also
kassieren wir zu viele Gegentore um zu punkten. Der Gastgeber
zeigte aber heute auch mehrere ganz starke Aktionen und
traf mehrfach toll herausgespielt und war immer wieder im
richtigen Moment zur Stelle.
2-3 Tore hätte wir evtl. verhindern können wenn wir vor den
Abschlüssen uns in den Zweikämpfen noch zielgerichteter
zum Ball bewegt hätten. Aber vollen Respekt an unsere
Mannschaft für eine sehr gute Leistung, heute habt ihr vieles
gezeigt was uns in den letzten Spielen fehlte. Weiter so!
Gratulation an den Gastgeber zu einem starken Spiel und
einem letztlich vielleicht auch etwas glücklichen Sieg.

Team:
Kilian (1 - TW), Finley (2 - AW), Florian (3 - LV), Nick (4 - IV /
RV), Lukas (5 - LV), Christoph (7 - ST), Finn-Luca (8 - ST),
Henning (9 - RV), Ole (10 - ZM / ST), Tim-Thorben (13 - ZM)

Niclas setzte wegen Schwindelgefühlen aus.

Grün - Weiß - Bestensee! Grün - Weiß - Bestensee!
Text: David Gehlhaar

 
26.05.2018        E1-Junioren
Union Bestensee : FC Viktoria Jüterbog I 0:4 (0:2)
Sa., 26.05.18, Anpfiff 9:00 Uhr

Nach guten Einzelgesprächen unter der Woche und bei bei
heissen Temperaturen durften wir heute auf heimischem
Kunstrasen gegen den FC Viktoria Jüterbog I antreten.
Wir nahmen uns viel vor und drückten den Gegner in den
ersten 5 Minuten gut in deren Hälfte. Aber dann nahmen
wir wieder etwas Power aus unseren Zweikämpfen und
überliessen dem Gast oftmals den ersten Ball. Das 0:1 fiel
in der 9. Minute nach einem Eckball, ich meine der Ball
sprang von der Brust eines Angreifers hinter die Linie...
Das Tor bremste uns dann weiter aus, wir verloren die Ruhe
und schossen hinten wie vorne die Bälle zu oft unkontrolliert
und wild ins aus oder zu den Gegnern. Die Zweikampfwerte
gingen nun leider auch weiter runter, so konnte sich die Nr. 2
des Gastes gut durchsetzen und in der 16. Minute zum 0:2
einschiessen.
So ging es in die Halbzeit und wir besprachen, die Zweikampf-
und Passquoten und wollten uns noch einmal offensiver in das
Spiel zurück kämpfen. Leider waren wir bei den 2-3 eigenen
guten Möglichkeiten viel zu überhastet, ein Anschlusstor hätte
sicher noch mal neue Kraft freigesetzt. Doch so kam es wie so
oft in letzter Zeit. Ein Doppelschlag der Nr. 9 (damit hatte er
heute 3* eingenetzt) in der 40. und 45. Minute knockte uns aus.
Heute konnten wir leider kein eigenes Tor erzielen, man merkte
den Spielern an das Ihnen nach der letzten Niederlagenserie
einfach die Ruhe und das Selbstbewusstsein fehlt. Gerade in so
einer Phase sollten wir uns voll in die Zweikämpfe rein kämpfen
und einfache Bälle spielen, die uns Sicherheit geben. Leider
schafften wir auch heute zu selten das auf den Platz zu bringen,
was unser Team drauf hat.
Es gab aber dennoch auch positive Aktionen, vor allem Nick hat
heute aus meiner Sicht ein sehr gutes Spiel abgeliefert.

Team:
Karl (1 - TW), Finley (2 - AW), Florian (3 - LV / ST / LM), Nick
(4 - ST / AW), Lukas (5 - AW / LM), Kilian (6 - LV / LM), Christoph
(7 - ST / ZM), Finn-Luca (8 - ST / RM), Henning (9 - AW), Ole
(10 - RV / RM / ZM), Tim-Thorben (13 - ZM)

Heute fehlte Niclas, danke an Karl für seinen spontanen und guten Einsatz.

Grün-Weiss Bestensee!

Text: David Gehlhaar

 
19.05.2018        E1-Junioren
BSC Preussen I : Union Bestensee I 6:3 (2:2)
Sa., 19.05.2018, Anpfiff 11:00 Uhr

An diesem schönen Sommertag spielten wir auf dem neuen
Kunstrasen der Preußen, die Stimmung im Team war gut.
In den ersten Spielminuten suchten beide Teams ihre
Momente und unsere Abwehr stand sehr sicher. In der 8.
Minute kassierten wir dann in der Vowärtsbewegung, nach
einem Konter das 1:0. Die Mannschaft steckte aber nicht
auf und konnte 4 Minuten später nach einem schnellen
Konter durch Ole ausgleichen. In der Folgezeit entwickelte
sich ein offenes und faires Spiel, wobei die Preußen zu mehr
Torabschlüssen kamen, aber Karl mehrfach toll parierte.
Bei 2-3 Kontern hatten wir unsere Chancen, konnten sie aber
nicht effektiv zu Ende spielen. Kurz vor der Pause konnte der
Gastgeber nach einer zu kurzen Kopfballabwehr, mit einem
strammen Schuss erneut in Führung gehen. Doch wir
steckten nicht auf und Christoph konnte sich nach einem
langen Ball von Florian gut durchsetzen und spitzelte den
Ball mit dem Außenrist am Keeper vorbei - Ausgleich!
Das Unentschieden zur Pause machte Mut auf mehr.
Wir fingen nun an zu Teil sehenswert den Ball laufen zu lassen
und zeigten mehr Übersicht. Die erste große Aktion der
zweiten Halbzeit hatten wir, Ole setzt sich in der Mitte gut
durch und während seines Schusses ins Tor, pfeift der
Schiedsrichter Foul und Freistoss für den BSC. Gerade in
unserer derzeitigen Team- und Ergebnissituation, tut so ein
Pfiff richtig weh und man kann sich wieder fragen was
gewesen wäre wenn...
Ich hatte das Gefühl unser Team schaltet etwas hoch, wurde
dann aber wieder heftig ausgebremst. Preussen kam nun zu
mehr Platz an unserem Strafraum und damit wieder zu
häufigeren Abschlüssen. Ein schöner Kopfball nach Eckball
markierte das 3:2 (33. Min.), bevor ein Dreifachschlag in
Minute 38, 41 und 43 zum 6:2, das Spiel entschieden hat.
In der Schlussminute ließ der Preussen-Keeper einen Schuss
von Tim-Thorben prallen und Florian konnte zum 6:3
Endstand abstauben.

Fazit:
Heute sahen wir ein besseres Spiel unseres Teams, wir standen
recht eng und liessen den Preussen relativ wenig Platz zum
spielen. Es gab viele gute Ansätze zu sehen und 2-3 mal hatten
wir auch eine Führung auf dem Fuss. Unterm Strich müssen wir
uns aber auch eingestehen, das der BSC wesentlich mehr Tor-
gefahr ausstrahlte und damit sicherlich auch verdient gewonnen
hat. Spielentscheidend waren heute wieder die 3 Gegentore in
kurzem zeitlichen Abstand.
Wir haben uns heute aber wacker geschlagen und gute Ansätze
gezeigt, weiter so!

Team:
Karl (1 - TW), Finley (2 - AW), Florian (3 - LV / ST), Nick (4 - RV
/ AW), Lukas (5 - RV), Kilian (6 - LV / ST), Christoph (7 - ST),
Finn-Luca (8 - ST), Ole (10 - ST / RV), Tim-Thorben (13 - ZM)

Es fehlten heute Niclas und Henning.

Grün Weiss Bestensee ! Grün Weiss Bestensee !

Text: David Gehlhaar

 
17.05.2018        E1-Junioren
Zellendorfer SV I : Union Bestensee I 5:3 (3:1)
Do., 17.05.18, Anpfiff 17:00

Nach der langen Anfahrt waren wir gespannt wie sich unsere
Jungs heute schlagen würden. Bereits nach 2 Minuten kassierten
wir das 1:0 und lagen schon nach 5 Minuten gegen sehr bissige
Gastgeber mit 2:0 zurück. Als Tim-Thorben in der 12. Min.
mit links das 2:1 erzielte, kamen wir besser ins Spiel, kassierte
aber nur 4 Minuten später nach einem Eckball das 3:1. Wir
stellten in der Pause um und wollten nun offensiver spielen.
Das klappte auch und wir kamen zu deutlich mehr Spiel-
anteilen und konnten durch Finn-Luca (ebenfalls mit links) in
der 26. Minute auf 3:2 verkürzen. Nun schien der Gegner zu
wackeln und wir wollten mehr, kassierten aber direkt 2 Minuten
danach nach einer Bogenflanke per Kopfball das 4:2. Das war
schon resignierend, doch Ole erzielte in der 31. Min. per
starkem Fernschuss das 4:3 und hatte mit einem satten
Lattenkracher nur wenige Minuten später den Ausgleich auf
dem Fuss. Genau in unsere Angriffsbemühungen konnten die
Zellendorfer in der 41. Minute mit einem Fernschuss, wieder
den alten 2-Tore-Vorsprung herstellen. Mehrfach gab es sehr
rabiate Körpereinsätze die nicht abgepfiffen wurden und so
musste man aufpassen das unsere Kids in ihrer Reaktion nicht
überreagieren. Unterm Strich war Zellendorf deutlich zwei-
kampfstärker, meist mit Einsatz der ausgefahrenen Arme.
In der 2. Halbzeit waren wir wesentlich besser im Spiel und
hatten unsere Möglichkeiten das Spiel zu drehen.
Am Samstag folgt das nächste Match.

Team:
Niclas (1 - TW - C), Finley (2 - AW / ZM), Nick (4 - AW), Lukas
(5 - AW / LM), Kilian (6 - LV / LM), Christoph (7 - RM / ST),
Finn-Luca (8 - ST / RM), Ole (10 - RV / RM), Tim-Thorben
(13 - ZM / RM)

Grün Weiss Bestensee! Grün Weiss Bestensee!

Text: David Gehlhaar

 
05.05.2018        E1-Junioren
Borussia Mahlow I : Union Bestensee I 5:3 (4:1)
E1
Sa., 5.5.2018, Anpfiff 10:00 Uhr

An diesem schönen Sommertag fuhr unser Team zu Borussia
Mahlow und unsere Kinder fanden die Kabine im Wohn-
anhänger ziemlich cool. Dazu schwarze Bälle, da kam glatt
ein bisschen "Wilde-Kerle-Stimmung" auf.
Wir wollten uns heute unbedingt mal wieder ein Erfolgserlebnis
abholen und die Jungs gingen gut gelaunt und (zu?)
optimistisch in die Partie. Leider gingen wir auch heute
wieder oftmals nicht mit voller Power zum ersten Ball und
schnell fühlte man wieder eine Unsicherheit in unserer Abwehr-
reihe. Erneut kassierten wir kurz hintereinander zwei unnötige
Gegentore (4.Min. , 6.Min.) und lagen verdient hinten.
Als in der 8. Minute Finn-Luca das 2:1 erzielte, spürte man
einen Energieschub, jedoch war der Gegner in Halbzeit 1
weiterhin das zielstrebigere Team. In der 21. Minute landete
ein Abwurf direkt beim Gegner, der den Ball gut kontrollierte
und zum 3:1 einnetzte. In der Schlussminute der ersten
Hälfte kassierten wir gar das 4:1. Die Situation war nun fast
aussichtslos und wurde noch negativer als wir gleich in der
ersten Spielminute nach dem Seitenwechsel das 5:1 bekamen.
Jedoch zeigten wir nun dennoch eine klare Leistungs-
steigerung und waren in Halbzeit 2 das spielbestimmende
Team. In der 33. Minute ging Tim alleine auf den Gegner zu
und lupfte den Ball am Keeper vorbei in Netz - 5:2. Nun
dominierten wir das Match und erspielten uns mehrere Chancen,
allerdings fehlte dort mehrfach eine Kleinigkeit zum Tor.
In der 47. legte Finn-Luca alles in einen tollen Fernschuss,
der unhaltbar rechts zum 5:3 einschlug. Die Zeit lief nun
runter und uns davon, bis der Abpfiff das Spiel beendete und
Mahlow seinen ersten Sieg in der Rückrunde feiern konnte -
Glückwunsch.

Fazit:
Momentan verlieren wir viel zu häufig die entscheidenden
Duelle und gehen nicht mit der notwendigen Zielstrebigkeit
zum Ball. Wir kassieren einfach viel zu einfache Gegentore
und machen oftmals den Gegner stärker als er ist. Nach
vorne konnten wir in der ersten Halbzeit nur 2-3 Chancen
kreieren, was für unseren Kader fragwürdig wenig ist, unser
Passspiel ist da oft zu unsicher und unsere Dribblings sind
zur Zeit auch selten von Erfolg gekrönt. In der zweiten
Halbzeit (gewannen wir ja 1:2...,) zeigten wir Moral und auch
wie ein solches Spiel durchgehend laufen könnte. Nun
gewannen wir deutlich mehr Zweikämpfe, zeigten wir viel
mehr unsere Offensivqualitäten und erzeugten ein deutliches
Übergewicht.
Als Übungsleiter bewertet man ein Spiel natürlich nach
mehreren Gesichtspunkten. Die Ergebnisse stimmen zur Zeit
nicht und dadurch entsteht anscheinend eine eigentlich nicht
zu verstehende Unsicherheit, im Training, vor und nach dem
Spiel sind die Kids "Fussballgeil" und gut gelaunt. Im Match
fehlt bei einigen in entscheidenden Momenten die Bissigkeit
um sich positive Ergebnisse zu erkämpfen.
Neben den Ergebnissen stelle ich fest, das unsere Mannschaft
selten ihre spielerischen Möglichkeiten abruft und im Raum-
verständnis und Passspiel einfach nicht "warm"-läuft. Viele
Details werden schon lange trainiert und besprochen, jedoch
viel zu selten umgesetzt.
Es erscheint mir so das manche Spieler durch Erwartungen von
aussen gehemmt wirken und dadurch momentan nicht an
das Leistungsniveau der Hinrunde, oder des Auftaktspiels
herankommen.
Ich wünsche mir für unsere Mannschaft das diese unerwartete
Negativserie nicht zu dauerhafter Unruhe und einem Zerfall,
sondern noch mehr zu einem gemeinsamen Weg führen wird.
Steht wieder auf Jungs!

Dank an #DannyPająk der heute sogar im Auswärtsspiel als
souveräner Schiedsrichter auftrat.

Team:
Karl (1 - TW), Finley (2 - AW - C), Florian (3 - ST / LV), Nick
(4 - AW), Lukas (5 - AW), Christoph (7 - LM / RM), Finn-Luca
(8 - LM / ST), Henning (9 - RV), Ole (10 - RM / ZM), Niclas
(11 - RM / ST), Tim-Thorben (13 - ZM)

Heute war Lukas überraschend wieder dabei und zeigte eine vorbildliche
Kämpfer-Mentalität. Unser Torwart Niclas spielte heute mal wieder draussen
und machte seine Sache sehr gut.
Karl aus der E2 half uns im Tor aus und hielt mehrere Bälle sehr gut.

Es fehlte Kilian.

Grün - Weiß - Bestensee!
Grün - Weiß - Bestensee!

Text: David Gehlhaar

 
01.05.2018        E1-Junioren
E1 taumelt
Union Bestensee I : SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen I 0:5 (0:2)
Di., 1.05.2018, Anpfiff 11:00 Uhr

Bei viel Sonnenschein und Wind wollten wir heute unsere
starken Seiten abrufen, eng stehen und unser Spiel aufziehen.
Es entwickelte sich eine umkämpfte Anfangsviertelstunde,
mit leichtem Übergewicht für die Gäste. In der 17. Minute
fiel dann das 0:1, nachdem wir den Ball nicht klären konnten.
Leider zog sich erneut eine gewisse Halbherzigkeit durch das
Match, wir verloren viele Zweikämpfe im Mittelfeld, waren
einfach auszuspielen und unsere eigenen Pässe kamen nur
selten an. In der 25. Minute fiel das 0:2 und sorgte für klare
Verhältnisse. Wir nahmen uns vor uns wieder zurück zu
kämpfen, wir hatten ja in letzter Zeit doppelt gelernt, das ein
0:2 keine Entscheidung sein muss. Wir standen in Halbzeit 2
nun etwas besser gegen den Mann, kamen aber in allen
Belangen nicht an unsere Möglichkeiten heran. Als in der 30.
Minute das 0:3 fiel, war bei den meisten von uns das Spiel
beendet und die Eintracht wurde nun immer zielgerichteter
und besser in ihrem Passspiel. Folgerichtig kassierten wir noch
das 0:4 (37. Min) und gleich hinterher das 0:5 (38. Min.).
Das war ein komplett gebrauchter Tag wo so gut wie nichts
funktionierte und wir konnten uns auch nur sehr wenige
eigene Möglichkeiten erarbeiten.
Unser Team steckt gerade in einem heftigen Leistungstief und
macht in ihren Spielen oft den Gegner stark. Durch unnötige
Fehler kassieren wir viel zu viele Gegentore und in der
Offensive erreichen wir derzeit nicht mehr die gewohnte
Durchschlagskraft. Die Gegner zeigen derzeit mehr Willen,
bessere Zweikampfwerte, ein klügeres Stellungsspiel und ein
sichereres Passspiel.

Nun ist das Team gefragt wieder aufzustehen und sich aus
diesem Tief rauszuziehen. Macht euch nicht gegeneinander
runter, sondern steht zusammen als Team wieder auf.
Spielt miteinander Fussball, habt Spass und steht euch zur Seite!

Danke an #DannyPajak für die solide Schiedsrichterleistung
und Glückwunsch an das Team vom SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen.

Team:
Niclas (1 - TW - C), Finley (2 - AW / ZM), Florian (3 - ST / LV),
Nick (4 - AW), Christoph (7 - LM / ZM / ST), Finn-Luca (8 - LM /
ST), Henning (9 - RV / RM), Ole (10 - RM / ZM), Tim-Thorben
(13 - ZM)
Es fehlten Kilian und Lukas.

Grün - Weiß - Bestensee!
Grün - Weiß - Bestensee!

Text: David Gehlhaar